Kult-Kneipe in Stuttgart Bad-Cannstatt Die Schwemme – zwischen Spaß-Bewertungen und Mario Gomez

Von  

Die Schwemme in Bad Cannstatt nimmt aufgrund maximaler Rustikalität einen Sonderstatus unter den Eckkneipen ein. Das schlägt sich in hunderten Google-Rezensionen nieder, die die Kneipe augenzwinkernd maßlos überhöhen. Dabei trifft man dort auch mal VfB-Profis.

Von wegen keine High Society: Mario Gomez (links) bei einer Schwemme-Stippvisite im Dezember. Weitere Bilder des VfB-Profis in der Kneipe sehen Sie in unserer Bildergalerie. Foto: Schwemme 6 Bilder
Von wegen keine High Society: Mario Gomez (links) bei einer Schwemme-Stippvisite im Dezember. Weitere Bilder des VfB-Profis in der Kneipe sehen Sie in unserer Bildergalerie. Foto: Schwemme

Stuttgart - Es hört einfach nicht auf. Vor allem unter VfB-Fans, aber auch anderen Kneipengängern, ist es mittlerweile ein Sport geworden, die Bahnhofskneipe Schwemme in Bad Cannstatt auf Google zu bewerten. Und zwar nicht als die rustikale Kneipe, die sie ist, sondern als Gourmettempel, der seinesgleichen in Stuttgart sucht. Bewertungen wie „Ein Strauß Rosen als Blumendekor rundete die Gestaltung ab“ sind über die Kneipe, in der vor der Renovierung noch ein Tiger-Baby-Bild aus der „Bravo“ neben Muhammad Ali die Wände zierte, zum Selbstläufer geworden.

Seit knapp zwei Jahren (hier geht es zu ausgewählten Rezensionen bis April 2018) sind etliche lustige Bewertungen dazukommen. Der Wirt nimmt’s gelassen – immerhin war neulich erst VfB-Profi Mario Gomez zu Gast.

Lesen Sie auch: Gerüchte um Schließung – Die Schwemme bleibt offen

„Eine virtuose Symbiose aus stilvollem Ambiente und exklusiven Speisen und Getränken“, schreibt einer über die Raucherkneipe, auf deren Tischen Bierflaschen und XXL-Aschenbecher stehen. „Schon beim Eintreten versetzte uns der liebliche Duft der schwäbischen Cuisine in Trance“, heißt es in einer anderen der insgesamt 449 Rezensionen. „Unser Vier-Gänge-Menü war ein Feuerwerk der Geschmacksnerven. Begleitet von der erstklassigen musikalischen A-Capella-Band genossen wir den Abend“, geht es weiter; Musik kommt in der Schwemme tatsächlich aus einer Oldschool-Jukebox mit nicht ganz zeitgemäßer Musikauswahl.

Feuer beim Konkurrent Traube Tonbach gelegt?

Dass „Einlasskontrollen allerdings übermäßig streng“ seien – ein Märchen. Dresscode gibt es in der Schwemme keinen. Es geht aber noch wilder: „Frank Rosin nannte das Restaurant einmal, die Wiege der deutschen Koch- und Essenskultur’“, schreibt jemand, oder: „Auch die Vorwürfe, die in letzter Zeit immer wieder aufgekommen sind, die Schwemme hätte aktiv zum Brand in der Traube Tonbach beigetragen, um sich ihres letzten wirklichen Konkurrenten zu entledigen, sind vollkommener Quatsch.“

Lesen Sie hier: Der große Eckkneipen-Knigge

Doch nicht nur die Google-Bewertungen der Schwemme gehen durch die Decke. Auch auf Twitter geisterte Ende 2019 von der Darts-WM in Deutschland ein Foto durch soziale Netzwerke, auf dem jemand ein Schild mit der Aufschrift hochhält: „Nett hier! Aber waren Sie schon mal in der Schwemme?“

Ganz folgenlos bleibt der Spaß, den die Netzgemeinde mit der Schwemme treibt, nicht. Immer wieder klingelt in der Schwemme das Telefon und Uneingeweihte wollen einen Tisch reservieren, sagt Wasilis Thoussios. „Am Anfang hat uns das aufgeregt, mittlerweile nehmen wir es mit Humor“, so der Wirt. Die Kommentatoren würden versuchen, sich gegenseitig zu übertreffen. „Ich finde es nur schade, wenn Leute unangekündigt kommen und dann feststellen, dass die Schwemme kein Restaurant auf Sterne-Niveau ist“, sagt Thoussios. Er habe sogar mal Gäste aus München wegschicken müssen, die den Fake-Rezensionen aufgesessen waren.

Mario Gomez in der Schwemme

Wobei: So eine glamourfreie Zone ist die Schwemme dann auch wieder nicht. Das beweisen Bilder, die die Kneipe im Dezember vergangenen Jahres veröffentlicht hat. Dort in Feierlaune: Mario Gomez.

Wo kommt man VfB-Profis schon näher als hier bei einem Bier? „Zur Weihnachtszeit besucht uns immer ein Star, mit dem man sich dann ganz ungezwungen unterhalten kann“, sagt Wasilis Thoussios. Beworben würden diese Events aber nicht, man wolle keinen Autogrammstundencharakter. „Da soll eine intime Atmosphäre mit echten Fans entstehen – schließlich sind wir seit August 2018 offizieller VfB-Treff“, sagt Thoussios stolz. Wer braucht da schon ein Vier-Gänge-Menü.

Sonderthemen