Kultur in Stuttgart-Ost Theater im Hof des Kulturwerks

Von  

Vom 18. Juli bis zum 1. August sind im Kübler-Areal fünf Stücke und eine Radioshow geplant. Dabei sind die Wilde Bühne, die freie bühne stuttgart, die Theaterakademie und die SwingKultur.

Szene aus „Auf hoher See“ Foto: Wilde Bühne
Szene aus „Auf hoher See“ Foto: Wilde Bühne

Stuttgart-Ost - Auch das Kulturwerk im Kübler-Areal ist in den vergangenen Monaten durch die Coronakrise lahmgelegt worden. Jugendtheatergruppen mussten ihre Jahresaufführungen ausfallen lassen, Swing- und Hip-Hop-Tänzer durften nicht tanzen, die Mitglieder von Kulturvereinen sich nicht treffen. Den professionellen Künstlern, die im Kulturwerk ihre Bühne haben, fielen die Einnahmen weg. „Als kulturelles Zuhause dieser Künstler und als wichtiger Ort für wohnortnahe Kultur im Stadtteil fühlen wir uns verpflichtet“, schreiben die Kulturwerk-Verantwortlichen und kündigen ihr eigenes Kultur-Open-Air „SOMMER im HOF“ an. Von 18. Juli, also vom kommenden Wochenende an, bis zum 1. August werden die Wilde Bühne, die freie bühne stuttgart, die Theaterakademie Stuttgart und die SwingKultur die Terrasse des Kulturwerks und den kleinen Innenhof bespielen, natürlich unter Einhaltung aller aktuellen Hygiene- und Abstandsvorgaben.

Zum Auftakt am Samstag, 20 Uhr, gibt es unter dem Titel „Die Weißen und die Pinken“ Improvisationstheater mit der Wilden Bühne, moderiert von Lea Loreley und Jean Dampf. Am Sonntag steht dann ebenfalls mit der Wilden Bühne die Theater-Hommage an Dick und Doof „Von der Kunst des Scheiterns“ auf dem Programm (20 Uhr). Die SwingKultur lädt für Mittwoch, 22. Juli, 20 Uhr, zu einer Live-Radio-Show zum Thema „Life is Good – Swing It!“ ein.

Am Freitag und Samstag, 24. und 25. Juli, zeigt die Wilde Bühne jeweils um 20 Uhr die „Quarantäne-Version des absurden und zugleich realistischen Theaterstücks von Slawomir Mrozek“ mit dem Titel „Auf hoher See“. Am letzten Open-Air-Wochenende bespielen die Theaterakademie mit einer Musical-Adaption des Märchens Rotkäppchen und die freie bühne mit der Solotanzperformance „Jetzt ein Tanz für mich“ den Innenhof des Kulturwerks (www.kulturwerk.de).

Sonderthemen



Unsere Empfehlung für Sie