Kultur in Zuffenhausen Kunst und Kultur bleiben auch im Jahr 2019 in Schwung

Von Bernd Zeyer 

Unter dem Oberbegriff „Drehscheibe Kultur“ finden sich in einer Broschüre mehr als 100 Veranstaltungen. Das 32-seitige Heft liegt kostenlos unter anderem im Bezirksrathaus und im Kulturzentrum auf dem Bahnhofsvorplatz aus.

Im Jahr 2019 warten wieder einige Konzerte  auf  die Zuhörer.  Doch auch neben der Musik bietet das Zuffenhäuser Kulturprogramm zahlreiche Höhepunkte. Foto: dpa-Zentralbild
Im Jahr 2019 warten wieder einige Konzerte auf die Zuhörer. Doch auch neben der Musik bietet das Zuffenhäuser Kulturprogramm zahlreiche Höhepunkte. Foto: dpa-Zentralbild

Zuffenhausen - Kultur direkt vor der eigenen Haustür – so lässt sich in Zuffenhausen schon seit vielen Jahren das Motto von Künstlern, Vereinen und verschiedener Institutionen beschreiben. Auch im Jahr 2019 wird diese Tradition fortgesetzt. Unter dem Oberbegriff „Drehscheibe Kultur“ finden sich in einer Broschüre mehr als 100 Veranstaltungen. Das 32-seitige Heft liegt kostenlos unter anderem im Bezirksrathaus und im Kulturzentrum auf dem Bahnhofsvorplatz aus.

Die Palette des Angebots reicht vom Faschingsball über Konzerte, Vorträge und Ausstellungen bis hin zu kirchlichen Veranstaltungen. „Beim Blättern kann man feststellen, wie vielfältig die kulturelle Szene im Stadtbezirk Zuffenhausen und seinen Stadtteilen ist“, schreibt Bezirksvorsteher Gerhard Hanus im Vorwort. Ein großer Vorteil liege unter anderem darin, dass fast alle Veranstaltungen auf kurzem Wege erreichbar seien. Durch möglichst zahlreiche Teilnahme könnten die Bürgerinnen und Bürger gemeinsam die Identität mit dem Stadtbezirk stärken und enger zusammenrücken.

Geselligkeit spielt eine große Rolle

Geselligkeit spielt eine große Rolle im Kulturprogramm. „Schultes, rück’ den Schlüssel raus“ heißt es beispielsweise am Samstag, 16. Februar. Dann stürmen die Narren den Amtssitz von Bezirksvorsteher Gerhard Hanus, der sich, zumindest symbolisch, wehren wird. Wer es gesellig haben möchte, muss sich freilich nicht auf die Faschingszeit beschränken. Das Osterbrunnenfest am 14. April, das Maibaumaufstellen mit Fest am 1. Mai, die Magazin-Hocketse der Freiwilligen Feuerwehr Zazenhausen am zweiten Mai-Wochenende und natürlich das Fleckenfest am letzten Juni-Wochenende bieten zahlreiche Gelegenheiten, so richtig zu feiern oder einfach ganz gemütlich beisammen zu sitzen. Das gilt sicher auch für das Schuppen- und Kinderfest der Siedlergemeinschaft Neuwirtshaus am 20. und 21. Juli, das Roter Herbstfest am 12. Oktober und das Kelterfest in der Unterländer Straße am 13. Oktober.

Natürlich fehlt es im Programm auch nicht an Musik. Wem beispielsweise der Sinn nach Klassik steht, der hat bereits am 20. Januar Gelegenheit, „Kammermusik am Sonntagvormittag“ in der Zehntscheuer zu genießen. Auch sonst gibt es zahlreiche musikalische Höhepunkte, beispielsweise das Jahreskonzert des Liederkranzes am 16. März oder das 24. Paulus-Benefizkonzert des Handharmonika-Spielrings einen Tag später. An den Start gehen heuer auch wieder zahlreiche Sportler. So wird es am 23. und 24. Februar den 10. Schwäbischen Einradtag in der Talwiesenhalle geben, am 7. September steht der Bädlestriathlon an, eine Woche später der Bädleslauf.

Das Jahr 2019 bietet auch einige interessante Vorträge: Ulrich Kull spricht am 9. Februar über „Kelten, Römer, Alemannen“, der Deutsche Wetterdienst in Stuttgart steht am 24. März im Mittelpunkt, dabei wird sogar ein Wetterballon steigen gelassen. Weitaus ernster ist die Thematik, der sich die Hospizinitiative Zuffenhausen im Frühjahr widmet: An drei Abenden im März und April geht es um den Umgang mit den Themen Alter, Sterben und Tod.

Sonderthemen