Kundgebung in Stuttgart Autokorso der IG Metall am Mittag

Die IG Metall ruft am Donnerstag zu einer Kundgebung auf. Foto: Lichtgut/Max Kovalenko (Symbolfoto)
Die IG Metall ruft am Donnerstag zu einer Kundgebung auf. Foto: Lichtgut/Max Kovalenko (Symbolfoto)

In der Mittagspause ist aufgrund einer Gewerkschaftskundgebung mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Die IG Metall plant einen Autokorso. Am Abend könnte ein weiterer Korso rollen.

Lokales: Christine Bilger (ceb)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Schon seit Dienstag ist auf den Variotafeln an der Bundesstraße 27 eine Warnung zu lesen: Am Donnerstag kann es bei der Fahrt nach Stuttgart von Süden her zu Verkehrsbehinderungen kommen. Der Grund ist ein Autokorso der IG Metall, der um 12 Uhr am Gazistadion startet und über die Neue Weinsteige in die Stadt rollen soll.

Der Korso führt von der Waldau zum Wasen

Die IG Metall hat für den Mittag eine Kundgebung zur aktuellen Tarifrunde auf dem Cannstatter Wasen geplant. Dort sollen rund 450 Teilnehmer kommen, zum Autokorso sind 250 Fahrzeuge angemeldet. Der Korso startet um 12 Uhr und soll laut den Plänen der Veranstalter eine halbe Stunde später in Bad Cannstatt sein. Die ausgewählte Strecke führt von der Neuen in die Alte Weinsteige, dann über die Immenhofer- und die Paulinenstraße zum Rotebühlplatz. Weiter bewegt sich die Autokolonne über die Theodor-Heuss- und die Friedrichstraße zum Hauptbahnhof, von dort durch den Wagenburgtunnel und über die Talstraße zum Wasen. Entlang der Strecke kann es zu Verkehrsbehinderungen kommen, da der Korso am Stück Kreuzungen überqueren darf.

Fährt am Abend noch ein Autokorso?

Ob am Abend schon der nächste Korso durch die Stadt rollt, das entscheidet das Verwaltungsgericht. Die Querdenker haben für 17.30 Uhr ihre dritte Protestfahrt in dieser Woche angemeldet, die – wie jene am Dienstag – verboten wurde. Ob das Verbot nach einem Eilantrag dagegen Bestand hat, soll im Laufe des Nachmittags verkündet werden.




Unsere Empfehlung für Sie