Kunst, Cupcakes und musikalische Untermalung: Künstlerin Dijana Hammans verwandelt am Sonntag das Fenster am Kultur Kiosk in einen temporären Liebesbrief an alle Stuttgarter:innen. Make sunday great again – vorbeitanzen erwünscht!

Stadtkind: Tanja Simoncev (tan)

Stuttgart – Vor einem Jahr hatte alles begonnen: Der Stuttgarter Künstlerin Dijana Hammans war und ist es auch immer noch ein Anliegen, eine positive Message unter die Leute zu bringen und damit gleichzeitig die Locals zu supporten. Wie sie das umsetzt? Mit bemalten Café- oder Laden-Fenstern. Auf Zuruf – ob vor Ort oder online, immer live – finden Worte ihren Weg an die Scheibe, schwungvoll geschrieben, als Kunst-Performance verpackt.

Dem Alltag wohnt ein Zauber inne

Die Aktion sorgt für Aufmerksamkeit, die lieben Worte schmeicheln den Augen und sind Balsam für die Seele. Dijanas Intention ist dabei der simple Wunsch, den Menschen zu zeigen, dass dem Alltag ein Zauber innewohnt. „Und es tut doch immer gut, wenn man etwas Schönes sieht“, findet die freischaffende Künstlerin. Wie das Kunstwerk am Ende aussehen wird, lässt sich die 39-Jährige offen. „Vieles passiert im Moment. Ich habe weiße und bunte Stifte dabei und gucke, was passiert.“

Ein bisschen wird dann aber doch verraten. Ein Spot der nonstop Gas gibt – trotz Corona und Co. – ist der Kultur Kiosk im Züblin-Parkhaus. Immer wieder ist hier was los, immer wieder lässt man sich was Neues einfallen, um ein bisschen Normalität zu wahren. Ob Tiny Window Concerts, Pizza-Action oder Kunst-Performances wie am Sonntag: Hier geht's ab!

Wie bleibt man in Zeiten wie diesen so kreativ und ideenreich? "Das ergibt sich meist spontan", verrät Kiosk-Chefin Sara Dahme. Die Leute würden vorbeikommen, ein Wort ergebe das nächste, zack stehe der Plan fürs nächste Event. Auch die Kunst-Performance mit Dijana hat sich so durch Zufall ergeben.

Magische Momentaufnahme

"Ich möchte vieles aus dem Moment entstehen lassen – durch die Musik von Sara, aber auch die Menschen, die vorbeilaufen oder live über Instagram dabei sein werden." Gründsätzlich sei es Dijanas Ziel, Leute zusammenzubringen, die sonst vielleicht nicht unbedingt am selben Ort gewesen wären und mit ihnen einen Dialog zu starten.

Love is for everyone!

Und wieso ein Liebesbrief an alle Stuttgarter:innen? "Ein Liebesbrief ist ja auch ein Brief, den man immer unerwartet bekommt", ergänzt Sara. Dabei würden Worte bzw. Sätze formuliert werden, mit denen man nicht rechnet, die einen aber trotzdem berühren, weil sie mit einem zu tun haben. "Und so darf man sich das Event am Sonntag auch vorstellen, viele Worte ergeben ein großes Ganzes, heruntergebrochen auf eine wichtige Kernaussage – und das alles als Momentaufnahme."

"Und so entsteht dann ganz viel Magie!"

Es sind toughe Zeiten, jeder braucht jetzt ein bisschen Liebe und was Süßes – oder einen Drink to go. Also macht was aus dem Sonntag und tanzt doch mal am Kultur Kiosk vorbei. Go with the flow!

Alle Infos zum Event gibt's hier >>>

Kultur Kiosk: Lazarettstraße 5, Stuttgart-Mitte (Leonhardsviertel), zu Events unterschiedlich geöffnet – mehr erfahrt ihr hier >>>