Kunstausstellung Workshops, Konzerte, Krimidinner und mehr: Das Programm

Von Klaus Nonnenmacher 

Lichtstube

Jeden letzten Mittwoch im Monat, das nächste Mal also am 30. April findet von 18 bis 21.30 Uhr eine Lichtstube in der Burg statt. Dabei kann man sich mit erfahrene Handarbeiterinnen austauschen. Handwerkszeug ist mitzubringen. Die Teilnahmegebühr beträgt zwei Euro.

Burgbelebung

Vom 1. bis zum 4. Mai schlägt die Gruppe „Staufersaga“ ihr Feldlager auf der Burg auf. Jeweils von 11 bis 18 Uhr (freitags erst ab 13 Uhr) sind Burg und Lager geöffnet. Am 24. und 25. Mai folgt der Verein 1482, der das Alltagsleben, Kriegskunst und Handwerk Anno 1482 nachstellt. Am 8. und 9. Juni ist die Gruppe „Familie Swevia“ (13. Jahrhundert) zu Gast.

Muttertag

Am 11. Mai ist die Burg von 11 bis 17 Uhr geöffnet und bietet neben Gratis-Sekt für Mütter auch ein Kinderprogramm mit Märchenzelt und Bastelspaß.

Workshops

Am 1. Juni bietet die Burg von 11 bis 18 Uhr einen Workshop in der mittelalterlichen Technik der „Assisi-Stickerei“. Im Juli folgt ein Kurs zum Weidenflechten.

Theater

Am 7. Juni ist wird den Gästen der Burg ein Mord serviert. Geboten wird ab 19 Uhr ein Krimidinner mit Mörderjagd zum miträtseln nebst 3-Gänge-Menü.

Konzert

Am 19. Juni spielen im Burghof Corvus Corax auf. Zu Dudelsack-, Trommel- und Schalmeienmusik darf ab 20 Uhr wild getanzt werden