Eine eineinhalb Meter lange Schlange hat eine Frau auf ihrem Gartengrundstück in Wernau (Kreis Esslingen) entdeckt. Die Polizei konnte die Schlange einfangen und der Tiernotrettung übergeben.

Für Aufregung hat eine eineinhalb Meter lange Königspython am Donnerstagnachmittag in Wernau gesorgt. Wie die Polizei mitteilte, bemerkte eine Frau kurz nach 15.30 Uhr das Tier auf ihrem Gartengrundstück und alarmierte den Notruf.

Besitzer noch unbekannt

Die Beamten fanden die Königspython kurze Zeit später in der Gartenhütte auf dem Grundstück. Sie konnten die Schlange einfangen und in einem Jutesack sowie einer Plastikbox verstauen. Das Reptil wurde im Anschluss der Tiernotrettung übergeben. Wem das Tier gehört ist laut Polizei noch nicht klar.

3 Kommentare anzeigen