Kurioser Polizeieinsatz in Bayern Verwechslung! Betrunkener versucht in fremde Wohnung zu kommen

Von red 

Ein Mann hat im bayrischen Reimlingen für einen kuriosen Polizeieinsatz gesorgt. Der Betrunkene machte sich etwa eine Stunde lang an seiner vermeintlichen Haustür zu schaffen. Dabei war es gar nicht seine Wohnung. Nicht sein einziger Irrtum.

Die Polizei klärte den Fall rasch auf. (Symbolbild) Foto: dpa/Patrick Seeger
Die Polizei klärte den Fall rasch auf. (Symbolbild) Foto: dpa/Patrick Seeger

Reimlingen - Verwechslung mit Folgen: Ein 28-Jähriger versuchte in der Nacht zum Montag im bayrischen Reimlingen verzweifelt, in seine Wohnung zu gelangen. Über eine Stunde lang machte sich der Betrunkene an der Tür zu schaffen. Vergebens. Eine herbeigerufene Streife sorgte schließlich für die Aufklärung des Falles, wie die Polizei mitteilt.

Der Mann hatte sich nicht nur an der Tür geirrt, sondern gleich in der ganzen Ortschaft. Wie sich herausstellte, war er vor Kurzem umgezogen und hatte offensichtlich die Orientierung verloren. Die Beamten bestellten dem Mann ein Taxi, welches in sicher an die richtige Adresse brachte.

An der Tür entstand ein Schaden von etwa 500 Euro.




Unsere Empfehlung für Sie