Kurioser Tweet zu New Orleans Saints Papst Franziskus wird unfreiwillig zum Football-Fan

Von red/SID 

Papst Franziskus hat am Sonntag für Erheiterung auf Twitter gesorgt. Ein Tweet aus dem Vatikan machte unfreiwillig Werbung für das NFL-Footballteam der New Orleans Saints.

Ist Papst Franziskus ein Football-Fan? Ein Tweet aus dem Vatikan machte jedenfalls unfreiwillig Werbung für ein NFL-Team. Foto: dpa/Evandro Inetti
Ist Papst Franziskus ein Football-Fan? Ein Tweet aus dem Vatikan machte jedenfalls unfreiwillig Werbung für ein NFL-Team. Foto: dpa/Evandro Inetti

Rom - Ein Tweet von Papst Franziskus hat am Sonntag einen Hype um die New Orleans Saints aus der US-Football-Profiliga NFL ausgelöst. „Heute danken wir dem Herrn für unsere neuen #Saints (#Heiligen)“, war im Account des Oberhaupts der katholischen Kirche auf Twitter zu lesen, nachdem Franziskus am Sonntag fünf Menschen heiliggesprochen hatte.

Was die Kirche wohl nicht geplant hatte: Durch die Kombination aus dem Hashtag und dem Wort Saints erschien im Tweet des Papstes automatisch das Fleur-de-Lys-Logo (eine Lilie) des NFL-Klubs. Der Beitrag erhielt mehr als 88.000 sogenannte „Likes“.

Alex Anzalone, Linebacker der Saints, unterbrach gar sein Warm-Up für das Spiel seiner Saints gegen die Jacksonville Jaguars, um einen Screenshot des Tweets auf seinem eigenen Twitter-Profil zu teilen und mit „Wow, sind wir gesegnet oder was?!???“ zu kommentieren.

Den Saints hat dieser ungeplante Segen im fernen Florida nicht geschadet: Das Team gewann bei den Jaguars mit 13:6 und feierte den fünften Sieg im sechsten Saisonspiel. „Damit konnten wir ja nicht verlieren“, twitterten die Saints nach dem Spiel und teilten den Beitrag des Papstes ebenfalls.