Kurioser Unfall in Gerlingen 87-Jähriger landet nach Chaosfahrt mit VW in Vorgarten

Von  

Ein 87-Jähriger setzt sich in Gerlingen ans Steuer seines VW und verwechselt dabei wohl mehrfach das Brems- mit dem Gaspedal. Er kracht gegen einen Mercedes und eine Steinmauer, bevor er in einem Vorgarten landet.

Die Chaosfahrt endete in einem Vorgarten in Gerlingen. Foto: 7aktuell.de/Nils Reeh 5 Bilder
Die Chaosfahrt endete in einem Vorgarten in Gerlingen. Foto: 7aktuell.de/Nils Reeh

Gerlingen - Ein 87 Jahre alter VW-Fahrer hat am Mittwochvormittag in Gerlingen (Kreis Ludwigsburg) mehrfach die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren, ist unter anderem gegen einen Mercedes und gegen eine Steinmauer geprallt und landete schließlich in einem Vorgarten.

Wie die Polizei meldet, wollte der Senior mit seinem VW gegen 11.05 Uhr in der Goethestraße rückwärts aus einer Garageneinfahrt herausfahren. Bereits dabei verwechselte er wohl mehrfach das Brems- mit dem Gaspedal. Als der 87-Jährige rückwärts in Richtung der Karlsbader Straße manövrierte, verwechselte er wohl erneut beide Pedale und der Motor heulte laut auf. Daraufhin beschleunigte der Wagen vorwärts und stieß gegen einen Mercedes, der am rechten Fahrbahnrand geparkt war.

Anschließend wurde der VW nach links abgewiesen, fuhr dort über einen Gehweg und krachte gegen eine angrenzende Steinmauer. Schließlich landete der Wagen im Vorgarten eines nahegelegenen Wohnhauses. Nach bisherigen Erkenntnissen blieb der 87-Jährige unverletzt. Der Gesamtschaden wurde auf rund 10.000 Euro geschätzt.




Veranstaltungen

Unsere Empfehlung für Sie