Kurioser Vorfall in Laupheim Frau fährt extrem unsicher – Kontrolle bringt Licht ins Dunkel

Von red 

Mehrere Autofahrer verständigen die Polizei in Laupheim, weil eine Frau extrem unsicher und gefährlich mit einem VW Golf unterwegs ist. Als die Beamten die Fahrerin anhalten, erfahren sie den Grund für ihre Fahrweise.

Die Polizei hielt die Frau in Laupheim an. (Symbolbild) Foto: dpa
Die Polizei hielt die Frau in Laupheim an. (Symbolbild) Foto: dpa

Laupheim - Die Polizei hat am Freitag in Laupheim (Kreis Biberach) eine 36-jährige Golf-Fahrerin aus dem Verkehr gezogen, die durch ihre extrem unsichere und gefährliche Fahrweise aufgefallen war. Dabei beging sie gleich mehrere Verstöße. Bei der Kontrolle stellte sich dann heraus, dass die Frau in einem Fahrschulauto unterwegs war und eine ihrer ersten Fahrstunden absolvierte.

Wie die Polizei meldet, war die Frau gegen 11.30 Uhr in dem roten Golf von Schönebürg kommend auf der Landesstraße nach Laupheim unterwegs. In Mietingen geriet sie in einer unübersichtlichen Rechtskurve komplett auf die Gegenspur. In Baustetten stieß sie in der Ortsdurchgangsstraße fast mit einem Fußgänger zusammen, der die Straße querte. Wegen ihrer gefährlichen Fahrweise verständigten mehrere Autofahrer die Polizei.

Beamte des Polizeireviers Laupheim hielten die Frau wenig später an. Wie sich dabei herausstellte, war sie in einem Fahrschulauto zu einer ihrer ersten Fahrstunden unterwegs. Warum der Fahrschullehrer nicht eingriff, muss noch ermittelt werden. In diesem Zusammenhang bittet das Polizeirevier Laupheim Personen, die durch den VW Golf gefährdet wurden, sich unter der Telefonnummer 07392/96300 zu melden.