Kurioses aus Affalterbach Hängebauchschwein büxt aus und blockiert Parkplatz

Von Beate Grünewald 

In Affalterbach ist ein Wiederholungstäter unterwegs: Bereits zum zweiten Mal innerhalb von zwei Tagen ist ein Hausschwein aus seinem Gehege ausgebüxt – zum Leid eines Rentnerehepaars.

Das Hausschwein nascht eine Karotte. Foto: Polizeipräsidium Ludwigsburg
Das Hausschwein nascht eine Karotte. Foto: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Affalterbach - In Affalterbach (Kreis Ludwigsburg) ist ein Hängebauchschwein innerhalb von zwei Tagen zwei Mal aus seinem Gehege ausgebüxt. Auf einem Spaziergang durch den Ort durchquerte die Sau am Mittwochvormittag die Bäckerei eines Discounters in der Winnender Straße und machte anschließend Pause im Schatten eines geparkten Autos. Dies führte zu einer Ansammlung von Menschen, die das Tier mit Karotten fütterten.

Die laut Polizei „eher ungeschickte Wahl seines Rastplatzes“ hatte zur Folge, dass ein Rentnerehepaar nicht mehr mit dem Auto wegfahren konnte. Ein Bekannter des Hausschweinbesitzers sah dies zufällig, nahm das Tier auf den Arm und lud es in seinen VW Bus. Kurze Zeit später traf auch der Besitzer ein, der die entlaufene Sau wieder nach Hause brachte.

Offenbar ein Wiederholungstäter

Erst am Abend zuvor hatte die Sau gegen 20.30 Uhr einen Ausflug mit einem Frischling unternommen, sich mit dem Nachwuchs in einem Garten im Bittenfelder Weg niedergelassen und laut Polizei „keine Anstalten gemacht, denselben wieder zu verlassen“. Zwischenzeitlich hatte sich der Schweinehalter bei der Polizei und die beiden Tiere als vermisst gemeldet. Die Beamten konnten den Fall also rasch zuordnen und die Ausreißer abholen lassen.




Unsere Empfehlung für Sie