Kurioses aus Thüringen Betrunkener lädt Polizisten zum Kiffen ein

Von red/dpa 

Die Polizei wird wegen eines Nachbarschaftsstreit gerufen. Als die Beamten beim Verursacher klingeln, bietet er ihnen an, gemeinsam Marihuana zu rauchen.

Gegen den 70-Jährigen laufen zwei Anzeigen. (Symbolbild) Foto: picture alliance/dpa/Paul Zinken
Gegen den 70-Jährigen laufen zwei Anzeigen. (Symbolbild) Foto: picture alliance/dpa/Paul Zinken

Erfurt - Mit seiner Einladung zum Kiffen an zwei Polizisten hat sich ein betrunkener Mann in Thüringen in die Bredouille gebracht. Die Beamten waren am Samstag wegen eines Streits in der Wohnung des 70-Jährigen gerufen worden. Als er die Tür öffnete, habe er die Polizisten eingeladen, „mit ihm einen zu rauchen“, da inzwischen wieder alles in Ordnung sei, teilte die Erfurter Polizei am Sonntag mit. Sie hätten nichts zum Rauchen, ob er denn etwas habe, fragten ihn die Beamten. Daraufhin holte der Mann den Angaben zufolge knapp zwei Gramm Marihuana herbei. Außerdem fanden die Polizisten auf seinem Balkon ein gestohlenes Fahrrad. Nun laufen zwei Anzeigen gegen ihn.




Unsere Empfehlung für Sie