Kurioses aus Unterfranken Marihuana neben Lüftung lässt 20-Jährigen auffliegen

Von red/dpa 

Ein 20-Jähriger ist Polizeibeamten in Unterfranken ins Netz gegangen, weil er Marihuana direkt neben der Absaugevorrichtung einer Lüftung aufbewahrt hatte.

Der 20-Jährige hatte nicht an die Lüftung gedacht. (Symbolbild) Foto: dpa/Richard Vogel
Der 20-Jährige hatte nicht an die Lüftung gedacht. (Symbolbild) Foto: dpa/Richard Vogel

Alzenau - Wenige ungünstig platzierte Gramm Marihuana haben einen 20-Jährigen in Unterfranken verraten.

Direkt neben der Absaugevorrichtung einer Lüftung habe er die Droge zusammen mit ebenfalls wenigen Gramm Amphetamin aufbewahrt, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Trotz der geringen Mengen meldete ein Fahrradfahrer am Dienstagabend der Polizei, es rieche ganz stark nach Marihuana.

Die Lüftung hatte den Geruch in der Umgebung des Hauses in Alzenau (Landkreis Aschaffenburg) verbreitet.




Unsere Empfehlung für Sie