La Palma Vulkan-Lava erreicht Meer – Warnung vor giftigen Gasen

Der Lavastrom erreicht die Küste und fließt in der Atlantik. Foto: dpa/Saul Santos 7 Bilder
Der Lavastrom erreicht die Küste und fließt in der Atlantik. Foto: dpa/Saul Santos

Wie ein zäher Wasserfall schiebt sich die Lava nach dem Vulkanausbruch auf der spanischen Insel La Palma jetzt in Richtung Meer. Die Bilder zum Naturschauspiel sehen Sie in unserer Galerie.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Santa Cruz de La Palma - Nachdem die Lava des ausgebrochenen Vulkans auf der spanischen Ferieninsel La Palma das Meer erreicht hat, müssen zahlreiche Bewohner ihrer Sicherheitsvorkehrungen verschärfen. Die Behörden wiesen die Menschen an der Westküste der Kanareninsel am Mittwoch an, ihre Häuser und Wohnungen nicht zu verlassen. Fenster und Türen sollen abgedichtet werden, um zu verhindern, dass giftige Gase eindringen, die durch den Kontakt der Lava mit dem Meerwasser aufstiegen. Auch wurde empfohlen, Mund und Nase mit nassen Tüchern zu bedecken, um Atemgänge zu schützen.

Die Lava bahnt sich seit dem 19. September den Weg zum Atlantik. Hunderte Häuser wurden zerstört, Tausende Menschen evakuiert und Sperrzonen eingerichtet. Die Regierung erklärte die Insel zum Katastrophengebiet. Berichte über Verletzte liegen bislang keine vor.




Unsere Empfehlung für Sie