Landesstraße 1177 bei Weissach VW-Fahrer übersieht 33-Jährigen auf Rennrad – Radler schwer verletzt

Von jka 

Ein Autofahrer biegt in eine Kreuzung ein und trifft mit seinem VW auf einen Rennradfahrer. Bei dem Zusammenprall wird der Radler schwer verletzt – ein Gutachter prüft nun den Unfallhergang.

Der Radfahrer erleidet bei dem Unfall schwere Verletzungen. Foto: 7aktuell.de/Nils Reeh
Der Radfahrer erleidet bei dem Unfall schwere Verletzungen. Foto: 7aktuell.de/Nils Reeh

Ditzingen/Weissach - Schwerer Unfall am späten Montagabend auf der Landesstraße 1177 zwischen Weissach und Ditzingen-Heimerdingen (Landkreis Ludwigsburg): Kurz nach 22 Uhr prallte ein Autofahrer mit seinem VW auf einen 33-jährigen Radfahrer, der sich dadurch schwere Verletzungen zuzog. Wie die Polizei am Dienstag berichtet, war der Radler auf der Landstraße in Richtung Weissach unterwegs. Der Autofahrer war in Richtung Heimerdingen unterwegs und wollte auf einer Kreuzung auf die Kreisstraße 1688 nach links abbiegen.

Gutachter wird hinzugezogen

Dabei übersah er vermutlich den Radler, dessen Rennrad nach bisherigen Ermittlungen nicht beleuchtet war. Bei dem Zusammenprall wurde der 33-Jährige von seinem Rad auf den VW geschleudert und stürzte anschließend auf die Straße. Dabei erlitt er schwere Verletzungen und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Am VW entstand laut Schätzungen der Polizei ein Schaden von 5000 Euro, am Rad etwa 3000 Euro. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Staatsanwaltschaft Stuttgart hat zur Klärung des Unfallhergangs einen Gutachter hinzugezogen.




Veranstaltungen

Unsere Empfehlung für Sie