Landesstraße gesperrt Vollsperrung zwischen Kirchheim und Hochdorf

Von hol 

Drei Wochen lang dauern die Asphaltierungsarbeiten auf der Landesstraße. Los geht es am 19. August.

Wer von Kirchheim ins Hochdorfer Rathaus will, muss auf die Umleitungsstrecke. Foto:  
Wer von Kirchheim ins Hochdorfer Rathaus will, muss auf die Umleitungsstrecke. Foto:  

Kirchheim/Hochdorf - Die Straße von Kirchheim über Notzingen nach Hochdorf ist eine beliebte Ausweichroute, wenn sich der Verkehr auf der A 8 zwischen den Anschlussstellen Kirchheim und Esslingen mal wieder staut. Vom 19. August an bis voraussichtlich zum 10. September müssen Autofahrer jedoch auch diesen Streckenabschnitt meiden. Denn im Auftrag des Regierungspräsidiums Stuttgart wird dann auf der dortigen Landesstraße die Fahrbahndecke erneuert. Dazu gibt es zwei aufeinanderfolgende Bauabschnitte, die beide unter Vollsperrung durchgeführt werden.

Der erste Bauabschnitt dauert von Montag, 19. August, bis Samstag, 31. August, und betrifft den Bereich zwischen der Ortsausfahrt Hochdorf und der Ortseinfahrt Notzingen. Der zweite Bauabschnitt mit einer Länge von etwa 600 Metern beginnt anschließend: Bis zum 10. September ist dann der Bereich von der Ortsausfahrt Notzingen bis zur Fußgängerinsel an der Ortseinfahrt Kirchheim an der Reihe. Der Verkehr wird während der Dauer der beiden Bauabschnitte von Kirchheim kommend über Wernau und von Reichenbach an der Fils über Rosswälden und Schlierbach umgeleitet. Das Land Baden-Württemberg investiert rund 420 000 Euro in diese Maßnahme.