Landkreis Karlsruhe Feuerwehr befreit Katzenbaby aus Abwasserrohr

Von red/AFP 

Das ist ja nochmal gut gegangen: im Kreis Karlsruhe hat die Feuerwehr in einer dreistündigen Rettungsaktion ein Katzenbaby aus einem Abwasserrohr befreit.

Die Feuerwehr im Kreis Karlsruhe hat ein kleines Kätzchen gerettet (Symbolfoto).Foto: dpa

Karlsruhe - In einer dreistündigen Rettungsaktion hat die Feuerwehr im Landkreis Karlsruhe ein Katzenbaby aus einem Abwasserrohr befreit. Der kleine Stubentiger geriet mit einem Artgenossen in der Gemeinde Forst auf einem Hausdach in die Regenrinne und rutschte das Regenfallrohr hinab, wie die Feuerwehr am Dienstag mitteilte. Eine der beiden Katzen konnten Passanten noch abfangen. Die zweite rutschte jedoch in die unterirdische Abwasserleitung.

Den herbeigerufenen Feuerwehrleuten gelang es nach mehreren Anläufen, das jammernde Kätzchen über einen Kontrollschacht behutsam aus dem Rohr herauszuholen. Die sichtlich erschöpfte Babykatze soll nun wie das zuvor bereits gerettete Kätzchen aufgepäppelt werden. Bei der ungewöhnlichen Tierrettung war die Freiwillige Feuerwehr mit 15 Helfern und zwei Fahrzeugen im Einsatz.