Landkreis Reutlingen Biker stürzt beim Kolonne-Fahren – ein Schwerverletzter

Ein Rettungshubschrauber brachte den Schwerverletzten in eine Klinik (Symbolbild). Foto: dpa-Zentralbild
Ein Rettungshubschrauber brachte den Schwerverletzten in eine Klinik (Symbolbild). Foto: dpa-Zentralbild

Am Karfreitag ist eine Gruppe von insgesamt neun Motorradfahrern im Landkreis Reutlingen unterwegs. An der Zwiefalter Steige kommt es zu einem Sturz – mehrere Biker sind beteiligt.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Zwiefalten - Mit dem Motorrad in der Kolonne fahren kann gefährlich sein. Wenn einer stürzt zum Beispiel. So war es am Karfeitag im Landkreis Reutlingen. Ein Gruppe von neun Bikern war gegen 15.20 Uhr an der Zwiefalter Steige unterwegs, als ein 41-Jähriger mit seiner Ducati in einer scharfen Rechtskurve die Bodenhaftung verlor. Sowohl der davor, wie auch der dahinter fahrende Biker wurden von dem stürzenden Fahrer zu Boden gerissen. Der Unfallverursacher geriet zudem auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem Opel Zafira.

Der 41-Jährige zog sich bei dem Unfall schwere Verletzungen zu und wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Einer der mitgerissenen Fahrer erlitt leichte Verletzungen und kam ebenfalls in ein Krankenhaus.

Der Schaden wird insgesamt auf 22.000 Euro geschätzt. Die Steige war während des Einsatzes bis 17 Uhr komplett gesperrt. Die Verkehrspolizei Tübingen hat die Ermittlungen zum Unfall aufgenommen.

Unsere Empfehlung für Sie