Für Unternehmen gelte das Transparenzregister des Landtags nicht, meinte Mercedes und verwies auf drei große Firmen. Nun sind alle vier doch registriert. Wie kam es dazu?

Titelteam Stuttgarter Zeitung: Andreas Müller (mül)

Noch vor wenigen Monaten war sich Mercedes-Benz ganz sicher: Nein, Unternehmen seien nicht verpflichtet, sich in das Transparenzregister beim Stuttgarter Landtag einzutragen. Dass dort bereits reihenweise Firmen registriert waren, beeindruckte den Autobauer wenig. Er verwies auf andere Unternehmen, die in der Liste ebenso fehlten: die Zulieferkonzerne Bosch und ZF Friedrichshafen oder die Schwarz-Handelsgruppe.