Landtagswahl im Wahlkreis Göppingen Fünf Fragen an Simon Weißenfels

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Göppingen - Fünf Fragen hat die StZ-Redaktion an die Kandidaten bei der Landtagswahl geschickt. Hier sind die Antworten des CDU-Kandidaten im Wahlkreis Göppingen, Simon Weißenfels:

Wenn Sie mit dem Kandidaten einer anderen Partei einen Regentag im Zwei-Mann-Zelt verbringen müssten, wäre das?

Martin Kaess, weil er als Gärtner das Zelt sicher auch am schönsten dekorieren könnte.

Mit welcher anderen Person aus dem Landkreis würden Sie gerne für ein Jahr tauschen?

Mit der Tigerente. Sie ist ein Symbol fürGöppingen und wird generationsübergreifend gemocht.

Die überflüssigste politische Debatte 2015 war?

D
er Streit um die Realschule in Süßen und wie man versucht, ein funktionierendes lokales Bildungssystem zu demontieren. Gott sei Dank haben die Eltern das verhindert.

Wenn Sie ein Jahr freihätten, was würden Sie tun?

Ich würde mir meinen Lebenstraum erfüllen und einmal am Iron-Man-Triathlon auf Hawaii teilnehmen.

Als Hauptdarsteller wären Sie am bestengeeignet für den Film:

„The Iron Man“. Nicht, weil ich ein Superheld sein will, sondern nur wegen des Filmtitels, der wenigstens nach Ausdauersport klingt.




Unsere Empfehlung für Sie