Landtagswahl in Baden-Württemberg Europapartei Volt tritt in 44 Wahlkreisen an

Wahlplakat der Partei Volt (Archivbild) Foto: imago images/Rene Traut/Rene Traut via www.imago-images.de
Wahlplakat der Partei Volt (Archivbild) Foto: imago images/Rene Traut/Rene Traut via www.imago-images.de

Die Partei Volt tritt in 44 der 70 Wahlkreise Baden-Württembergs zur Landtagswahl am 14. März in diesem Jahr an. Die Partei war als Reaktion auf den zunehmenden Rechtspopulismus gegründet worden.

Stuttgart - Die proeuropäische Partei Volt tritt in diesen Jahr erstmals zur Landtagswahl in Baden-Württemberg an. Volt sei in 44 Wahlkreisen zur Landtagswahl am 14. März zugelassen worden, teilte die Partei am Mittwochmorgen mit. Nach eigenen Angaben will die Partei bei der Wahl mit jungen Kandidierenden, mit einem modernen Programm und dem Motto „Zukunft. Made in Europe.“ antreten.

Volt wurde im März 2017 und nach eigenen Angaben als Reaktion auf den Brexit und den erstarkenden Rechtspopulismus in Europa gegründet. 2019 trat die Partei erstmals in verschiedenen Ländern zu den Europawahlen an. Damian Boeselager wurde damals als erster Abgeordneter der Partei in das Europäische Parlament gewählt. 

Unsere Empfehlung für Sie