Landwirtschaftliche Schule Hohenheim Grüner Blickfang für den Eingang des Bezirksamts

Statt zu pauken durften die Schüler der LSH das Bezirksamt begrünen. Foto: Sabrina Höbel
Statt zu pauken durften die Schüler der LSH das Bezirksamt begrünen. Foto: Sabrina Höbel

Statt zu pauken haben 19 Schüler der landwirtschaftlichen Schule Hohenheim am Freitag den Eingang zum Bezirksamt verschönert. Die alte Bepflanzung war bis jetzt eher unansehnlich.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Plieningen - Die Schüler der Landwirtschaftlichen Schule Hohenheim haben am vergangenen Freitag den hohen Temperaturen getrotzt und sich vor dem Bezirksamt Plieningen die Hände schmutzig gemacht. Ab 8 Uhr morgens waren die 19 angehenden Gärtner am Werkeln und bestückten die bisher eher unschönen Pflanzentröge vor dem Gebäude neu. Die Umgestaltung des Eingangs soll auch ein Aushängeschild für die Schule sein.

„Die bisherige Bepflanzung war verwahrlost“, sagte Dieter Reinking. Er ist Lehrer an der Schule. Gemeinsam mit seinem Kollegen Christopher Willmann und zwei Klassen hat er die Aktion geplant und organisiert. Die alten Wildkräuter wichen kleinen Kiefern, Sonnenhut, Lavendel und vielem mehr. „Es soll einfach schön aussehen“, sagte Reinking. Und somit einer Einrichtung, die Landschaftsgärtner ausbildet, gerecht werden.

Die landwirtschaftliche Schule hat im Bezirksrathaus an der Filderhauptstraße zwei Klassenzimmer, EDV-Räume und ein Labor. Das Gebäude gehört der Landesbank Baden-Württemberg, diese übernahm auch die Kosten für die Pflanzaktion.

Für die Schüler war die Bepflanzung eine willkommene Abwechslung: „Am Freitag mal so eine Aktion zu machen, ist schon schön“, sagte Kevin Stahl, der gerade die Ausbildung zum Landschaftsgärtner macht. Bei der Begrünungsaktion könne man zudem viel lernen. „Die alten Pflanzen sind einfach in die Jahre gekommen. Wenn wir fertig sind, sieht es bestimmt viel besser aus“, sagte Stahl.




Unsere Empfehlung für Sie