Lange Einkaufsnacht in Stuttgart Feuertaufe für die neue City-Managerin

In Stuttgart kann man am Samstag lang shoppen gehen. Foto: Archiv
In Stuttgart kann man am Samstag lang shoppen gehen. Foto: Archiv

Die lange Einkaufsnacht in Stuttgart mit dem Motto „S-City leuchtet orange“ am Samstag wird erstmals von Bettina Fuchs organisiert. Ihr Vorgänger Hans Pfeifer wird aus dem Amt des City-Managers verabschiedet.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Rund 170.000 Menschen werden sich am Samstagabend in der Stuttgarter Innenstadt tummeln. Davon geht die City-Initiative, kurz CIS, aus. „S-City leuchtet orange“ lautet das Motto der Langen Einkaufsnacht. Bis 24 Uhr werden die meisten Geschäfte geöffnet haben. 160 orangefarbene Leuchtkegel sollen das passende Ambiente schaffen. „Ich freue mich sehr“, sagt Bettina Fuchs, „es ist meine erste Lange Einkaufsnacht.“ Sie hat die Veranstaltung organisiert und folgt als City-Managerin Hans Pfeifer nach, der am Samstag nach 13 Jahren verabschiedet wird.

Fuchs will da weitermachen, wo Pfeifer aufgehört hat – und sie steht vor denselben Problemen. Denn nicht alle Einzelhändler der Stadt sind CIS-Mitglieder, und nicht alle werden am Samstagabend ihre Geschäfts länger geöffnet haben. „Ich hoffe, dass möglichst viele Händler mitmachen“, sagt sie, „aber zwingen können wir natürlich niemanden.“ Aus diesem Grund sieht die neue City-Managerin eine ihrer wichtigsten Aufgaben darin, neue Mitglieder für die Initiative zu gewinnen. „Wenn sich bei Events wie am Samstag möglichst viele Händler beteiligen, ist das gut für das Image der Innenstadt“, sagt Fuchs.

Weltmeister an den Feuerwerks-Kanonen

Der Höhepunkt der Einkaufsnacht wird das Musikfeuerwerk sein, das um 21.45 Uhr auf dem Dach der Königsbau-Passagen gezündet wird. Verantwortlich für die Lichtshow ist der zweifache Feuerwerks-Weltmeister Joachim Berner. „Auch hier wird die Optik zum Motto passen“, verspricht City-Managerin Fuchs, „die Lichteffekte werden vornehmlich in Rot- und Orangetönen leuchten.“

Einiges an der 16. Langen Einkaufsnacht trägt bereits die Handschrift der neuen City-Managerin und ihres Projektleiters Andreas Zaiß. Eine Neuerung ist die Startzeit des St.-Martin-Umzugs, der in diesem Jahr bereits um 17 Uhr auf dem Schillerplatz beginnt. Zudem werden die Showeinlagen auf dem Marktplatz nicht mehr wie bisher einmal in der Stunde, sondern alle 30 Minuten beginnen. „Für unsere Veranstaltung hat die Gruppe Flammandra eine eigene Feuer- und Tanznummer kreiert“, sagt Fuchs. Die erste Aufführung auf dem Marktplatz beginnt um 18.30 Uhr. „Auch die Feuershow passt farblich zum Motto“, erklärt sie.

Öffentlicher Nahverkehr bietet Sonderverkehr

Die Veranstalter raten Besuchern der Langen Einkaufsnacht, ihr Auto stehen zu lassen und mit öffentlichen Verkehrsmitteln in die Stadt zu kommen. Sämtliche Innenstadtlinien der Stadtbahn fahren wie gewohnt bis Betriebsschluss im 15-Minuten-Takt, auf den Linien U 6 und U 7 fahren die ganze Nacht Doppelzüge.

Die neue City-Managerin wird selbst in der Stadt sein. „Die CIS hat einen eigenen Stand an der Königstraße“, sagt Fuchs. Doch bevor sie dort Stellung bezieht, wird sie noch bei der Verabschiedung ihres Vorgängers sein. Hans Pfeifer wird um 19.30 Uhr im Neuen Schloss verabschiedet. Mit den Bildern und Erfahrungen der Nacht will sie dann von Montag an auf Werbetour gehen und neue Mitglieder für die City-Initiative gewinnen.




Unsere Empfehlung für Sie