Lars Eidinger zum ersten Mal als DJ in Stuttgart Autistic Disco

Von ivo 

DJ oder Schauspieler oder beides? Am Freitag tritt Lars Eidinger erstmals in Stuttgart musikalisch in Erscheinung. Im Club Freund und Kupferstecher gastiert er mit seiner „Autistic Disco“.

Liebt Pop, auf den sich viele einigen können: Lars Eidinger. Foto: dpa/Jens Kalaene
Liebt Pop, auf den sich viele einigen können: Lars Eidinger. Foto: dpa/Jens Kalaene

Stuttgart - In seiner Heimatstadt Berlin ist der Andrang groß, wenn der Schauspieler Lars Eidinger als DJ zum Tanz bittet, vor allem bei seiner Partyreihe „Autistic Disco“ an der Schaubühne. Eidinger serviert nach eigenen Angaben „eklektische Popmusik“, keine Insider-Musik, sondern Pop, auf den sich viele Menschen einigen können.

In den Club Freund & Kupferstecher am Berliner Platz, wo Eidinger am Freitag aufspielt, wurde er vom Stuttgarter Künstler-Kollektiv Delinquent Network eingeladen. „Wir wollten mal ein anderes Booking ausprobieren, eines, das generationenübergreifend funktioniert“, erklärt Anton Aldinger, der gemeinsam mit Aljosha Rösch hinter Delinquent Network steckt. War den beiden nicht bange, als sie Eidinger anfragten? Wer sich an dessen Rolle als Frauenmörder im Kieler „Tatort – Borowski und der stille Gast“ erinnert, hat bis heute leichte Panik vor dem 43-Jährigen. „Wir nicht“, erklärt Aldinger, „dafür haben andere vor uns Angst.“

Der „technical rider“, die Wunschliste des DJs in Bezug auf Verpflegung, Unterbringung und technische Rahmenbedingungen, sei bei Eidinger auf jeden Fall nicht sehr furchteinflößend. Laut Aldinger umfassen die Verpflegungswünsche unter anderem einen Schokoladenriegel der Marke Twix. „Daraus lässt sich schließen, dass die Nacht lang wird, schließlich liefert so ein Schokoriegel frühmorgens noch mal Energie für eine weitere Stunde Auflegen“, erklärt Aldinger.

Wichtige philosophische Frage zum Schluss: ist Eidinger nun mehr Schauspieler oder DJ? „Vielleicht spielt er ja auch als DJ eine Rolle“, versucht sich Anton Aldinger an einem Kompromiss. Eidinger selbst beantwortete die Frage in einem Interview kürzlich so: „Ich habe mich immer als Künstler gesehen.“ Wir sind gespannt.