Lebensmittel Kann man Leberwurst einfrieren? - So geht's

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, worauf Sie achten müssen, wenn Sie Leberwurst einfrieren. Foto: Photocrew1 / Shutterstock.com
In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, worauf Sie achten müssen, wenn Sie Leberwurst einfrieren. Foto: Photocrew1 / Shutterstock.com

Um die Haltbarkeit von Leberwurst zu verlängern, fragen sich Verbraucher, ob man die empfindliche Kochwurst auch einfrieren kann. Worauf Sie dabei achten müssen, verraten wir Ihnen in diesem Artikel.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Prinzipiell kann Leberwurst eingefroren werden(1). Durch die Beschaffenheit und den hohen Fettanteil kann es allerdings passieren, dass der Geschmack leicht schal und die Konsistenz etwas grießig wird. Grobe Leberwurst eignet sich meist besser zum Einfrieren.

Ob sich Leberwurst durch das Einfrieren geschmacklich verändert, ist zum einen abhängig von der Art und Qualität der Wurst, aber vor allem vom Einfrierprozess selbst. Damit Leberwurst auch nach dem Einfrieren frisch schmeckt, sollten Sie auf die folgenden Dinge achten:

  • Zeitnah einfrieren: Leberwurst ist bei 0 bis 4 Grad etwa 2 bis 4 Tage haltbar(2). Wenn Sie Leberwurst einfrieren möchten, sollten Sie dies am besten zeitnah nach dem Einkauf machen. Je frischer die Leberwurst beim Einfrieren ist, desto weniger ändert sich der Geschmack.
  • Die Kühlkette nicht unterbrechen: Leberwurst sollte vor dem Einfrieren nicht zu lange bei Zimmertemperatur aufbewahrt werden.
  • Luftdicht einfrieren: Veränderungen im Geschmack und Konsistenz von Leberwurst entstehen vor allem durch den Kontakt mit Luft. Dieser erhöht die Bildung von Eiskristallen, was wiederum die Struktur angreift. Zum Einfrieren von Leberwurst eignen sich am besten Gefrierbeutel oder ein Vakuumiergerät (ANZEIGE). Auch ungeöffnete Packungen können direkt eingefroren werden.
  • Leberwurst portionieren: Wie alle anderen Lebensmittel sollte auch Leberwurst nur einmal eingefroren und nach dem Auftauen zeitnah verbraucht werden. Es bietet sich also an, die Leberwurst vor dem Einfrieren zu portionieren. Zum Portionieren und Einfrieren von Leberwurst eignen sich am besten kleine und verschließbare Dosen (ANZEIGE), die komplett befüllt werden sollten.
  • Langsam auftauen: Tauen Sie Leberwurst am besten langsam im Kühlschrank auf, so haben Mikroorganismen auch nach dem Gefrierprozess keine Chance.
  • Nicht länger als 2 bis 3 Monate einfrieren: Die Streichwurst sollte auch nicht zu lange eingefroren werden. Das BZfE empfiehlt Leberwurst bei -18 Grad nicht länger als 2 bis 3 Monate einzufrieren.

Tipp: Beschriften Sie am besten die Portionen mit einem Datum, das beugt Chaos in der Gefriertruhe vor.

Lesen Sie auch:

Unsere Empfehlung für Sie