Leichenfund in Göppingen Polizei bittet Bevölkerung um Mithilfe

Von  

Die Identität des Mannes, der am Sonntag tot in Göppingen gefunden worden ist, ist noch nicht geklärt. Die Polizei ist nun mit Fragen an die Öffentlichkeit gegangen und sucht Zeugen.

Die Polizei ist den ganzen Tag am Tatort im Einsatz gewesen. Foto: 7aktuell.de/Christina Zambito 6 Bilder
Die Polizei ist den ganzen Tag am Tatort im Einsatz gewesen. Foto: 7aktuell.de/Christina Zambito

Göppingen - Im Zusammenhang mit dem Leichenfund im Göppinger Ortsteil Ursenwang am Sonntagmorgen bittet die Polizei die Bevölkerung nun im Hinweise zum Geschehen. Wie berichtet, entdeckte am Sonntag gegen 8.30 Uhr ein Ehepaar im Gebüsch neben einem Einkaufsmarkt in der Schlater Straße einen männlichen Leichnam.

Wie Staatsanwaltschaft Ulm und Polizei am Abend mitteilten, ist die Identität des Toten bisher nicht geklärt. Die Kriminalpolizei hat noch am Sonntag eine Sonderkommission gebildet, die die Umstände des Todes des Mannes klären soll. Zugleich ordnete die Staatsanwaltschaft die Obduktion der Leiche an. Derzeit schließen die Ermittler einen gewaltsamen Tod nicht aus.

Die Polizei hat bereits einige Zeugen vernommen. Sie sucht allerdings nach weiteren Zeugen und Hinweisen und hat dazu konkrete Fragen: Wer hat in der Nacht zum Sonntag, etwa zwischen 21 Uhr und 3 Uhr, in Ursenwang nahe des Einkaufsmarkts und der Schule an der Schlater Straße verdächtige Personen gesehen? Wer hat dort Auffälliges beobachtet oder gehört? Wem sind in Ursenwang, auf der Straße oder auch in Bussen, verdächtige Personen aufgefallen?

Hinweise nehmen die Kriminalpolizei in Ulm unter der Telefonnummer 0731/1880 sowie jede Polizeidienststelle entgegen.