Leinfelden-Echterdingen Bauarbeiter verletzt sich schwer

Von va 

Ein tonnenschwerer Transformator ist am Dienstagmorgen auf einer Baustelle in Leinfelden-Echterdingen auf einen 50-jährigen Arbeiter gefallen.

Der Verletzte musste mit dem Hubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Foto: dpa
Der Verletzte musste mit dem Hubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Foto: dpa

Leinfelden-Echterdingen - Auf einer Großbaustelle in der Daimlerstraße in Leinfelden-Echterdingen (Kreis Esslingen) ist am Dienstagmorgen gegen 11 Uhr ein 50-jähriger Arbeiter schwer am Bein verletzt worden. Wie die Polizei berichtet, hatte ein 27-Jähriger einen rund 1,2 Tonnen schweren Transformator auf die Gabel seines Gabelstaplers genommen und war anschließend rückwärts eine Abfahrtsrampe hinuntergefahren. Dabei kippte der ohne jegliche Sicherung transportierte Transformator zunächst nach hinten gegen den Hubmast, anschließend nach vorne und fiel schließlich von der Gabel auf den 50-jährigen Arbeiter.

Mit schwersten Verletzungen an den Beinen musste der 50-Jährige nach einer notärztlicher Versorgung vor Ort mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Der Arbeitsbereich Gewerbe und Umwelt des Polizeipräsidium Reutlingen hat noch vor Ort die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Auch die Feuerwehr Leinfelden-Echterdingen half bei der Bergung.




Veranstaltungen

Unsere Empfehlung für Sie