Leipzig Schüsse aus dem Fenster - Polizei beschlagnahmt Waffendepot

Laut Polizei waren die Waffen nicht vorschriftsmäßig aufbewahrt. (Symbolbild) Foto: dpa/Patrick Seeger
Laut Polizei waren die Waffen nicht vorschriftsmäßig aufbewahrt. (Symbolbild) Foto: dpa/Patrick Seeger

Als die Polizei Schüssen nachgeht, die aus einem Fenster in Leipzig abgefeuert wurden, staunt sie nicht schlecht. Sie findet 40 Schießeisen bei einem offensichtlichen Waffennarren.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Leipzig - Die Leipziger Polizei hat am Samstag einen Waffennarr gestoppt. Nach einem Hinweis auf Schüsse in die Luft aus dem Fenster einer Wohnung in der Südvorstadt stellten Beamte bei dem 66-Jährigen eine ganze Waffensammlung sicher, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Das Konvolut umfasste mehr als 40 Pistolen, Revolver und Langwaffen.

Der Besitzer habe zwar einen kleinen Waffenschein, seine Schätze aber nicht vorschriftsmäßig aufbewahrt. Das Dokument wurde eingezogen und zur Prüfung an die zuständigen Behörden übergeben. Bezüglich der Schüsse aus dem Fenster wird wegen einer Ordnungswidrigkeit im Sinne des Waffengesetzes gegen ihn ermittelt.




Unsere Empfehlung für Sie