Die Netze BW erneuert eine Gasleitung im Imweg. Dafür muss die Straße aber bis Ende des Jahres gesperrt werden.

Die Netze BW wird ab Montag, 17. Oktober, eine größere Gasleitung im Imweg in Obertürkheim sanieren. Bei der Maßnahme wird ein neues Rohr in die bestehende Hochdruck-Transportleitung mit einem Durchmesser von 200 Millimetern eingezogen, so dass nicht auf der gesamten Länge der Trasse der Asphalt aufgegraben werden muss, sondern lediglich punktuell.

Dennoch muss der Imweg ab der Kreuzung mit den Otto-Hirsch-Brücken auf dem betroffenen rund 350 Meter langen Abschnitt für den Verkehr in Richtung Untertürkheim gesperrt werden. Die Umleitung erfolgt über die Straße Am Ostkai über den Stuttgarter Hafen, für den Busverkehr der Linie 61 über die Wittenberg- und Augsburger Straße. Aus Fahrtrichtung Untertürkheim bleibt der Imweg befahrbar.

Die Kosten für die Leitungssanierung liegen laut Auskunft des kommunalen Energieversorgers bei rund 200 000 Euro. Die Arbeiten sollen bis spätestens Ende Dezember abgeschlossen sein.