Erst in einer Bankfiliale, dann vor einem Geschäft in der Brennerstraße brüllt ein Mann herum, beschädigt ein Schaufenster und macht sich dann aus dem Staub, bevor die Polizei eintrifft.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Ein Mann ist am Donnerstagvormittag in der Poststraße im Leonberger Ortsteil Eltingen außer Rand und Band geraten. Zuerst randalierte er in einer Bankfiliale und brüllte dort herum.

Von dort aus machte er sich zu Fuß auf in Richtung der Brennerstraße, wo er vor einem Geschäft herumschrie und stampfte. Der Ladenbesitzer forderte ihn daraufhin auf, weiter zu gehen. Der Mann, bei dem es sich vermutlich um einen 23-Jährigen handeln dürfte, habe laut Polizei im weiteren Verlauf eine Leiste eines Schaufensters abgerissen und sich letztlich davon gemacht.

Die hinzugerufenen Beamten des Polizeireviers in Leonberg konnten den Mann im Zuge einer Fahndung aber nicht mehr antreffen. Warum der Mann ausgerastet war, ist ebenfalls nicht bekannt. Die Ermittlungen dauern an.