Leonberg Auto und Gartenhäuser angezündet

Die Feuerwehr beim Fahrzeugbrand in der Mollenbachstraße. Foto: Feuerwehr Leonberg 5 Bilder
Die Feuerwehr beim Fahrzeugbrand in der Mollenbachstraße. Foto: Feuerwehr Leonberg

In der Nacht auf den ersten Weihnachtsfeiertag haben Unbekannte ein Auto in der Leonberger Mollenbachstraße angezündet. Bei der Fahndung bemerkte die Polizei, dass in der Nähe auch Gartenhäuser angezündet wurden.

Politik: Rafael Binkowski (bin)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Am ersten Weihnachtsfeiertag wurde gegen 3.22 Uhr durch einen Anwohner ein Fahrzeugbrand in der Mollenbachstraße gemeldet. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte brannte das Heck bereits lichterloh. Es konnte aber schnell von der Feuerwehr Leonberg gelöscht werden. Im Zuge der Fahndung, bei der mehrere Streifen der Polizeireviere Leonberg, Sindelfingen, der Verkehrspolizeidirektion, des Kriminaldauerdienstes sowie ein Polizeihubschrauber beteiligt waren, wurde gegen 4.15 Uhr der Brand eines Unterstandes im Gewann Mollenbach festgestellt. Während der Löscharbeiten wurde bemerkt, dass ein in der Nähe stehendes Gartenhaus ebenfalls versucht wurde anzuzünden. In einem weiteren Gartenhaus wurde ein Schwelbrand entdeckt, welcher von den Streifen des Kriminaldauerdienstes mit Feuerlöschern gelöscht werden konnte.

Nachdem dieser Brand gelöscht worden war, wurde bei einem 200 Meter entfernten Bauwagen ein weiterer Schwelbrand entdeckt und von der Feuerwehr Leonberg, welche mit insgesamt sechs Fahrzeugen und 40 Mann im Einsatz war, gelöscht. Der Ortsverband Leonberg war mit drei Rettungswägen vor Ort. Personen kamen bei den verschiedenen Bränden aber nicht zu schaden. Der Sachschaden wird auf ca. 15000 Euro geschätzt. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier Leonberg unter der Rufnummer 07152/605-0 zu melden.




Unsere Empfehlung für Sie