Leonberg: Bauarbeiten auf der A 8 Halbzeit beim Ausbau der A 8

Von hem 

Mitte August wird die Landesstraße 1189 für eine Woche gesperrt werden.

Die Bauarbeiten am Verflechtungsstreifen der A8 sind zur Hälfte abgeschlossen. Foto: dpa
Die Bauarbeiten am Verflechtungsstreifen der A8 sind zur Hälfte abgeschlossen. Foto: dpa

Leonberg - Seit Februar dieses Jahres laufen die Bauarbeiten auf der A 8 für den Neubau des Verflechtungsstreifens zwischen dem Autobahnkreuz Stuttgart und dem Autobahndreieck Leonberg. Damit ist bereits etwas mehr als die Hälfte der Bauzeit bis Ende 2017 absolviert.

Inzwischen sind die Tief- und Straßenbauarbeiten der Richtungsfahrbahn Karlsruhe der A 8, bis auf die rund 600 Meter lange Lücke beim Unterführungsbauwerk L 1189, fertig gestellt. Die alten Betonfahrbahnplatten und der alte Asphaltbelag wurden ausgebaut und durch einen neuen Belag aus Asphalt ersetzt. Während dieser Phase wurde auch der neue rechte Fahrstreifen angebaut und die alten drei Fahrstreifen erneuert. Damit sind bereits jetzt die vier neuen Fahrstreifen in Richtung Leonberg erkennbar. Im Mittelstreifen wurden zudem neue Schutzeinrichtungen hergestellt und die Entwässerungseinrichtungen modernisiert.

Verkehr auf der L 1189 weit gehend unbehindert

Der Abbruch des ersten Teilbauwerks der beiden Teilbauwerke der Unterführung und die Betonarbeiten des neuen Brückenbauwerks sind abgeschlossen. Aktuell härtet der Beton aus. Zeitgleich dazu werden bereits die Baugruben verfüllt. Zudem laufen die Abdichtungsarbeiten auf der neuen Brücke.

Während der Bauarbeiten am Unterführungsbauwerk der L 1189, das im Zuge der Gesamtmaßnahme komplett erneuert werden muss, soll der Verkehr auf der Landesstraße weitgehend ungehindert weiterfließen. Lediglich voraussichtlich Mitte August wird im Zuge des Abbruches des zweiten Teilbauwerks eine rund einwöchige Vollsperrung der Landesstraße erfolgen. Die Arbeiten an der Richtungsfahrbahn Karlsruhe werden bis Mitte August abgeschlossen sein.