Fasnet Beerlesklopfer stürmen das Warmbronner Rathaus

Groß und Klein versammeln sich pünktlich um 14.30 Uhr vor dem Warmbronner Bürgerhaus zum Rathaussturm. Foto: LKZ/Wessel 9 Bilder
Groß und Klein versammeln sich pünktlich um 14.30 Uhr vor dem Warmbronner Bürgerhaus zum Rathaussturm. Foto: LKZ/Wessel

Ortsvorsteher Kühnel lässt sich durch Donald Trump „vertreten“.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Leonberg - Um 14.30 Uhr ist es soweit: „Schultes, komm’ raus! Das Rathaus g’hört uns!“, rufen die Warmbronner Beerlesklopfer und die rund 30 Kinder zusammen vor dem Bürgerhaus. Am „Schmotzigen“ haben die Narren aus Warmbronn gemeinsam mit der Patenzunft, den Gebersheimer Leicha-Hexa, das Rathaus gestürmt. Immerhin ist Wolfgang Kühnel Ortsvorsteher beider Teilorte. Doch der lässt sich an diesem Tag von Donald Trump „vetreten“. Der beschenkt die großen und kleinen Narren auch prompt mit jeder Menge leckerer Goldtaler. Doch am Ende muss auch er sich geschlagen geben und den Rathausschlüssel rausrücken.




Unsere Empfehlung für Sie