Leonberg Bewohnerin ertappt Graffiti-Sprayer

Von klic 

Die Bewohnerin eines Hauses in Leonberg ist in der Nacht auf Dienstag von einem Geräusch geweckt worden. Als sie aus dem Fenster blickte, sah sie einen Jugendlichen, der die Hausfassade besprühte.

Ein Unbekannter hat Buchstaben auf Hausfassaden gesprüht (Symbolbild). Foto: dpa
Ein Unbekannter hat Buchstaben auf Hausfassaden gesprüht (Symbolbild). Foto: dpa

Leonberg - Ein Unbekannter hat in der Nacht von Montag auf Dienstag in Leonberg (Kreis Böblingen) die Fassaden von zwei Wohnhäusern mit Graffiti besprüht. Dabei wurde er nach Angaben der Polizei von einer Bewohnerin überrascht. Gegen 2.50 Uhr war die Bewohnerin eines der Häuser in der Carl-Schmincke-Straße in Leonberg durch das Sprüh-Geräusch geweckt worden. Als sie durch ein Fenster nach draußen sah, entdeckte sie einen Jugendlichen, der im Begriff war, die Hauswand zu besprühen.

Auch der Täter bemerkte die Zeugin. Daraufhin setzte er sich auf ein Fahrrad und türmte. Der Ehemann der Zeugin nahm zunächst die Verfolgung auf, verlor den Unbekannten jedoch aus den Augen. Die hinzugerufenen Polizeibeamten stellten schließlich fest, dass der Jugendliche sechs blaue Buchstabenkombinationen auf den beiden Häusern hinterlassen hatte. Der Großteil konnte jedoch nicht entziffert werden. Die Höhe des entstandenen Sachschadens steht noch nicht fest. Der Täter soll etwa 16 Jahre alt und 1,70 Meter groß sein. Er war dunkel gekleidet.

Das Polizeirevier Leonberg ermittelt wegen Sachbeschädigung gegen den noch unbekannten Täter. Mögliche Zeugen, die weitere Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei unter der Telefonnummer 071 52 / 60 50 in Verbindung zu setzen.