Leonberg: Das neue VHS-Programm ist da Fitness, Fremdsprachen und ferne Länder

Von hem 

Das Programm der VHS gibt es vom 18. Januar an. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Bei den Bewegungsangeboten gibt es neue Kurse wie  Zumba Tonic, aber auch Bewährtes wie Yoga, Aquafitness und Pilates. Foto: VHS
Bei den Bewegungsangeboten gibt es neue Kurse wie Zumba Tonic, aber auch Bewährtes wie Yoga, Aquafitness und Pilates. Foto: VHS

Leonberg - Frischen Wind will das neue Programm der Volkshochschule (VHS) Leonberg seinen Kursteilnehmern bringen. „Daher haben wir das äußere Design verändert und statt einer bestimmten Farbe Bilder von Zitronen und Lavendel aufs Cover genommen, die für Frische stehen“, erklärt Uwe Painke, der VHS-Leiter.

Das 100 Seiten starke Buch mit den Kursen für das Sommersemester liegt von Donnerstag, 18. Januar an, in den Räumen der VHS, den Rathäusern, Ortschaftsverwaltungen, Banken, Sparkassen, Schreibwarengeschäften und in der Bücherei kostenlos aus und ist auf der städtischen Homepage abrufbar. Interessenten können sich ab sofort zu den Kursen anmelden, die Anmeldungen werden dann von nächster Woche an bearbeitet. „Insbesondere die Bewegungsangebote sind häufig schnell ausgebucht“, weiß Painke gut.

Eine große Anzahl an Exkursionen

Bei rund 900 Kursangeboten dürfte jedoch für fast jeden Geschmack etwas dabei sein. Semesterbeginn ist der 19. Februar, ein Großteil der Kurse findet in den Außenstellen Renningen, Rutesheim, Weil der Stadt und Weissach statt. Ein Schwerpunkt sind wie in den vergangenen Jahren auch die Exkursionen: Das Angebot ist in Leonberg sogar umfangreicher als beim großen Nachbarn Stuttgart.

So stehen in diesem Semester unter anderem Trips nach Würzburg und in die Altstadt von Dinkelsbühl auf dem Programm, die als eine der schönsten des ganzen Landes gilt. In Rottweil geht es mit dem neuen Aufzug von ThyssenKrupp auf die höchste Besucher-Plattform Deutschlands mit 232 Metern.

Aber auch regionale Exkursionen zum neu gestalteten Christian-Wagner-Haus in Warmbronn oder dem öffentlich nicht zugänglichen Wasserschloss in Mühlhausen-Tiefenbronn sind im Angebot.

Länderkundliche Vorträge sollen Japan und Indien mit seinen geheimnisvollen Riten näher bringen. Multivisionsshows gibt es von einer Radtour von Houston nach Key West sowie einer Fahrt mit Schlauchboot und Fahrrad vom Ursprung der Donau bis zum Schwarzen Meer.

Im Bereich Geschichte und Politik gibt es unter anderem einen Vortrag über die antike Oasenstadt Palmyra in der syrischen Wüste, die vom IS in der jüngsten Vergangenheit schwer verwüstet wurde. Der im Iran geborene Nahost-Experte Matthias Hofmann widmet sich in einem Vortrag der „neuen Allianz der geächteten Staaten“ Iran, Türkei und Russland. Aus Anlass des 50. Todestages von Martin Luther King und des 200. Geburtstages von Karl Marx gibt es biografische Abende zu diesen Personen.

Montagsakademie wird zehn Jahre alt

Die Montagsakademie, eine Art Studium generale, bietet im zehnten Jahr ihres Bestehens fünf Kurse an, unter anderem zur Geschichte der Völkerwanderung. Das Elternforum will unter anderem mit der Veranstaltung „Faszination digitale Welt“ die Begeisterung von Kindern für Videospiele und Smartphones verständlich machen.

Bei den Bewegungsangeboten gibt es einen neuen Kurs Zumba Tonic, bei dem Tanz und Ausdauer kombiniert werden. Der Kindertanz steht bei Kursen wie „Die Eiskönigin“ und „Tanzen wie Bibi und Tina“ im Fokus.

Mit mehr als 200 Kursen gehört auch das Sprachen-Angebot zu den umfangreichsten der VHS. Den größten Raum nehmen Englisch-Kurse für schnelle und langsame Lerner ein. Wer eine Sprache neu lernen will, kann aus 15 Angeboten auswählen, darunter seltene Sprachen wie Arabisch und Ungarisch. Reichhaltig ist auch das Angebot an Deutsch- und Integrationskursen.




Veranstaltungen

Unsere Empfehlung für Sie