Mahdentalstraße in Leonberg Die Rüttelpiste wird geglättet

Von arno 

Die Mahdentalstraße wird in den Sommerferien saniert. Dafür wurden etwa 700.000 Euro bewilligt. Die Landesstraße zwischen Leonberg und Stuttgart ist eine wichtige Strecke auch für Motorradfahrer.

Die Straße im Mahdental wird saniert. Foto: LKZ
Die Straße im Mahdental wird saniert. Foto: LKZ

Leonberg – Die Mahdentalstraße wird in den Sommerferien saniert. Das baden-württembergische Ministeriums für Verkehr und Infrastruktur hat dafür etwa 700 000 Euro bewilligt. Die Landesstraße zwischen Leonberg und Stuttgart ist eine wichtige Bedarfsumleitung für die parallele Autobahn A 8. Doch zwischenzeitlich ist sie insbesondere zwischen den Knotenpunkten am Glemseck sowie dem Schattengrundkreisel in einem sehr schlechten Zustand. Zuletzt musste die rund vier Kilometer lange Strecke daher aufgrund der erheblichen Straßenschäden für Motorradfahrer gesperrt und die Höchstgeschwindigkeit auf 50 Stundenkilometer beschränkt werden.

Nun fand ein Ortstermin mit Vertretern des Ministeriums für Verkehr und Infrastruktur und des Regierungspräsidiums Stuttgart statt. Dabei wurde festgelegt, dass auf der gesamten Strecke die Fahrbahndecke und zusätzlich in einigen besonders schadhaften Bereichen auch die Tragschicht erneuert werden muss. Dabei muss mit Kosten in Höhe von rund 700 000 Euro gerechnet werden. Die Arbeiten sollen in den Sommerferien stattfinden und werden zeitweise eine Vollsperrung der Landesstraße erfordern. „Das ist eine sinnvolle Investition in den Erhalt und die Verbesserung unserer Verkehrsinfrastruktur, die gleichzeitig die Verkehrssicherheit erhöht“, teilte gestern der Stuttgarter Regierungspräsident Johannes Schmalzl in einer Presseerklärung mit.