Leonberg Flächenbrand mitten im Wald

Von red 

Im Wald bei Leonberg brennt eine 500 Quadratmeter große Fläche ab. Die Polizei schließt Brandstiftung nicht aus.

Im Wald zwischen Gebersheim und Höfingen kommt es am Montag zu einem Flächenbrand. Foto: www.pixabay.com
Im Wald zwischen Gebersheim und Höfingen kommt es am Montag zu einem Flächenbrand. Foto: www.pixabay.com

Leonberg - Im Wald zwischen Höfingen und Gebersheim ist am Montagabend aus ungeklärter Ursache ein Feuer ausgebrochen. Als die Feuerwehr eintraf, stand bereits eine 500 Quadratmeter große Fläche in Flammen, berichtet die Polizei. Das Feuer wurde am Ostermontag gegen 18.40 Uhr gemeldet. An der Verlängerung des Herdwegs zwischen den beiden Leonberger Ortsteilen war es zu einem Flächenbrand gekommen, zu dem die Freiwillige Feuerwehr Leonberg mit 37 Einsatzkräften und sechs Fahrzeugen ausrückte. Auf der brennenden Fläche befanden sich ein Holzhaufen und gefällte Baumstämme, die ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen wurden. Der Feuerwehr gelang es, den Brand unter Kontrolle zu bringen und die Flammen zu löschen. Anschließend überprüften die Helfer den Wald mithilfe einer Wärmebildkamera, um nach weiteren Brandherden zu suchen. Die Suche blieb jedoch ergebnislos. Ein hinzugerufener Polizeihubschrauber konnte wieder abrücken. Die Höhe des angerichteten Sachschadens steht momentan noch nicht fest, berichtet die Polizei. Da eine Brandstiftung derzeit nicht ausgeschlossen werden kann, hat die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg die Ermittlungen übernommen. Personen, die zur fraglichen Zeit etwas Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 07031/13-00 in Verbindung zu setzen.