Leonberg Männer am Herd braucht das Land

Von Ulrike Otto 

Am Mittwoch erscheint das neue Winter-Programm der Volkshochschule Leonberg. 900 Angebote verteilt auf fünf Standorte gibt es im kommenden Semester.

Nicht nur Kochkurse für Männer, auch vegane oder englische Küche steht auf dem Speiseplan Foto: dpa
Nicht nur Kochkurse für Männer, auch vegane oder englische Küche steht auf dem Speiseplan Foto: dpa

Leonberg - Mehr als 900 Kurse, Vorträge und Exkursionen bietet die Volkshochschule Leonberg im kommenden Wintersemester an. Ein riesiges Programm, welches in den vergangenen Jahren kontinuierlich gewachsen ist. Vor allem, weil die Nachfrage sich stetig nach oben entwickelt hat, wie VHS-Leiter Uwe Painke berichtet: „2014 war ein sehr gutes Jahr mit sehr gutem Zuspruch. Das wirkt sich auch finanziell positiv aus.“

So könnten Kursgebühren etwa auf einem konstanten Niveau gehalten werden. Auch steht der VHS Leonberg derzeit ein personeller Umbruch bevor, neue Mitarbeiter müssen eingearbeitet werden. Deshalb entfällt in diesem Wintersemester das übergreifende Motto. Im vergangenen Jahr lautete dies „In Bewegung“.

An der Volkshochschule ist derzeit vor allem im Sprachenbereich Bewegung. Mit rund 200 Angeboten immer noch die größte Abteilung. Hier sind immer wieder neue Schwerpunkte gefragt, im kommenden Semester ist dies beispielsweise der Bereich „Business English“. Eigentlich logisch in einer Region mit zahlreichen weltweit agierenden Unternehmen. Aber es geht auch feingeistiger, etwa bei „English Arts“, wo die Kunst nicht nur auf Englische betrachtet und diskutiert, sondern auch geschaffen wird.

Der mittlerweile zweitgrößte Sprachenbereich ist Deutsch, in dem etwa 30 Angebote gibt. Da sind die Integrationskurse, die die VHS auch anbietet, noch nicht einmal mit eingerechnet. Gefragt sind laut Painke vor allem spezialisierte Angebote. „In diesem Semester gibt es etwa einen Kurs Deutsch für die Pflege, der fachsprachliche Kenntnisse vermittelt, aber auch das Hörverstehen verbessern soll“, nennt der VHS-Leiter ein Beispiel. Auch Alphabetisierungskurse sind gefragt sowie Bewerbertraining.

Daneben bietet die VHS auch speziell Kurse für Flüchtlinge an, damit diese schnell die Sprache lernen können, jeweils in Kooperation mit den Asylbewerber-Unterkünften. „Es ist gewaltig, was sich in dem Bereich tut. Für uns ist es aber auch eine Herausforderung, genügend Räume aufzutun und Personal zu finden“, berichtet Uwe Painke. Auch bei den anderen Sprachen, darunter wieder 14 selten unterrichtete Sprachen wie Ungarisch, gibt es neue Zielgruppen. So wird erstmals ein Spanischkurs nur für Jugendliche angeboten.

In der zweitgrößten VHS-Abteilung Gymnastik/Fitness gibt es wieder einige kostenlose Schnupperangebote und größere Veranstaltungen. Weil die Nachfrage nach Aquakursen so groß war, sind zwei weitere neu im Angebot.

Groß ist die Bandbreite auch beim Thema Essen und Trinken. Von Wein- und Bierbraukursen über vegane Küche bis zu einem „SWR1 Pfännle“-Kurs zur schwäbischen Heimatküche ist für jeden Magen etwas dabei. So etwa auch für Freunde der englischen Küche.

Unter den Kochfreunden befinden sich auch immer mehr Männer, sodass es den Kochkurs fürs starke Geschlecht mittlerweile dreifach im Angebot gibt: jeweils einen in Leonberg und den Außenstellen Rutesheim und Weil der Stadt.

Zu den besonders gut gehenden Angeboten zählen weiterhin die Exkursionen (zum Beispiel Allgäu, Schwarzwald oder Nürnberg) und Betriebsbesichtigungen (Lewa und Daimler Sindelfingen).

Gewachsen ist auch das Angebot für die Jüngeren, das von Prüfungsvorbereitungen bis zu der Kindersportschule reicht. In der Kinderakademie gehen die Acht- bis Zwölfjährigen diesmal Themen wie „Ich baue mir meine Stadt – wie könnte die aussehen?“ nach.




Veranstaltungen

Unsere Empfehlung für Sie