VHS-Programm Leonberg VHS zeigt die schönen Seiten Europas

Von hem 

Das neue Programm für das Herbstsemester liegt jetzt aus.

Das Europaparlament in Straßburg ist Ziel einer von zahlreichen VHS-Exkursionen. Foto: Pixabay
Das Europaparlament in Straßburg ist Ziel einer von zahlreichen VHS-Exkursionen. Foto: Pixabay

Leonberg - Europa wird derzeit mal wieder ganz überwiegend negativ dargestellt: Flüchtlinge werden nicht auf den Kontinent gelassen, Politiker zeigen sich in hohem Maße uneinig, und der Brexit tritt in die entscheidende Phase. Dagegen will die Volkshochschule (VHS) Leonberg ein Zeichen setzen und hat „Europa!“ zum neuen Schwerpunktthema im nun beginnenden Semester gemacht. „Gerade in dieser Stimmungslage wollen wir zeigen, dass die Vielfalt Europas kein Problem, sondern ein Gewinn ist“, erklärt Uwe Painke, der Leiter der Leonberger VHS.

So gibt es einen Vortrag unter dem Titel „Europa – quo vadis?“ über die politischen und wirtschaftlichen Perspektiven des Kontinents. Ein Referent wird den Weg Georgiens in die EU skizzieren. Ein weiterer Vortrag befasst sich mit der Frage, wo es in Europa noch Wildnis gibt. Europa kann aber auch in verschiedenen Kursen über die französische oder italienische Küche oder beim Erlernen von Sirtaki, Polka und Csárdás erfahren werden. Zudem rundet eine Fotoausstellung im Obergeschoss das Schwerpunktthema ab. „Es ist ein reich gedeckter Tisch, an dem die Kursteilnehmer Europa genießen können“, findet Painke, der sich darüber freut, dass im vergangenen Jahr erstmals die Marke von 30 000 Unterrichtsstunden übertroffen wurde.

Exkursionen Großen Zuspruch erfahren regelmäßig die Exkursionen der VHS. In diesem Semester gibt es unter anderem eine Unterland- und Hohenlohe-Tour nach Weinsberg, Öhringen und Schloss Neuenstein. Eine weitere Ausfahrt führt nach Isny im Allgäu und Schloss Achberg. Zudem steht ein Tagestrip an die Romantische Straße nach Rothenburg mit einer Nachtwächterführung auf dem Programm. Wegen der großen Nachfrage ist zudem eine weitere Fahrt ins Elsass geplant, diesmal geht es nach Straßburg und Colmar. Nähere Ziele sind das Stadtpalais, das neu gestaltete Stadtmuseum der Landeshauptstadt, sowie die Stuttgarter Synagoge, wo auch koscheres Essen serviert wird. Zum Jubiläum „100 Jahre Bauhaus“ gibt es eine Studienreise nach Weimar. Kulturinteressierte kommen darüber hinaus bei einer vier­tägigen Reise nach Paris mit dem Besuch mehrerer Stadtviertel auf ihre Kosten.

Essen und Trinken In diesem Bereich gibt es 25 Kurse. Besonderheiten sind die Kurse für Kinder, „Überleben ohne Hotel Mama“ für junge Leute von 17 bis 29 Jahren und die Pralinenwerkstatt für Kinder, die in der Außenstelle Rutesheim angeboten wird. Neu ist der Kurs „Kaffee – vom Anbau bis zur Tasse“, zu der eine Verkostung gehört.

Fremdsprachen Englisch ist die Sprache mit dem umfangreichsten Angebot. Es gibt Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene, langsame und schnelle Lerner. Besondere Gedächtnishilfen werden im Kurs „Vokabeln lernen wie im Schlaf“ vermittelt. Im Kurs „crime time and other stories“ können Teilnehmer ihre Lese- und Sprechkompetenzen ganz praxisnah schulen. Ein umfangreiches Angebot gibt es auch für die beiden romanischen Sprachen Italienisch und Spanisch. Das Spektrum wird abgerundet durch zwölf selten unterrichtete Sprachen, unter anderem Ungarisch, Schwedisch, Portugiesisch und Niederländisch.

Neue Medien/EDV Senioren mit Smartphones oder Tablets bietet die VHS ein umfangreiches und aufeinander aufbauendes Modulsystem im Umgang mit den neuen Medien an. Im Basiskurs geht es um die Grundlagen des eigenen Geräts. Im Aufbaukurs geht es darum, das Smartphone beziehungsweise das Tablet optimal zu nutzen. „Mein Smartphone/Tablet und ich werden ein Team“ heißt dann das dritte und letzte Modul. Beide Modulsysteme gibt es sowohl für die Android- als auch für die Apple-Technologien.

Sonstige Kurse In der Montagsakademie, die allen Interessierten offen steht, geht es unter anderem um die Philosophie der Natur, die Wirtschaftsgeschichte der Hanse und „Literatur im hohen Norden“. Im Fachbereich „Leben gestalten“ werden Kurse zu ganzheitlichem Gedächtnistraining, Stressreduktion („Achtsames Selbstgefühl“) und Hochsensibilität angeboten. Höhepunkt aus dem Bereich Literatur sind die „Lektüre beim Wein“, bei der diesmal Oberbürgermeister Martin Kaufmann liest, und der Weinkrimi mit Weinprobe.




Veranstaltungen

Unsere Empfehlung für Sie