Leonberg Unwetter – und eine gestohlene Ziege

Auch das noch: Wer hat die Ziege geklaut? Foto: dpa
Auch das noch: Wer hat die Ziege geklaut? Foto: dpa

Ein Gewitter hat im nördlichen Landkreis eine Spur der Verwüstung hinterlassen – und noch mehr aus dem Polizeibericht.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Bereich Leonberg

Dachstuhlbrand und Schäden durch Unwetter

(sal) – In der Nacht zum Freitag schlug gegen 3 Uhr ein Blitz in das Dach eines Einfamilienhauses in Merklingen ein. Der Dachstuhl wurde beschädigt. Der Schaden wird vorläufig auf 50 000 Euro ge-schätzt. Die Bewohner konnten das Haus unverletzt verlassen und bei Verwandten unterkommen. Die Feuerwehr Weil der Stadt war mit 40 Einsatzkräften vor Ort und hatte den Brand schnell gelöscht. In einen Einkaufsmarkt in Rutesheim drang Wasser ein. Große Tei-le des Verkaufsraumes standen unter Wasser. Ebenfalls ins Rutes-heim wurden Steine aus einem Bach auf die Renninger Straße ge-spült. Die Fahrbahn konnte von Polizeibeamten gereinigt werden.

Leonberg, Glemseckstraße, 05.07.2012, 13.40 Uhr

Fußgängerin von Auto angefahren

Leonberg (sal) – Eine 47 Jahre alte Frau wurde am Donnerstag-nachmittag in Leonberg von einem Auto angefahren. Sie kam mit leichten Verletzungen zur Behandlung in ein Krankenhaus. Der Fahrer eines Ford Mondeo fuhr rückwärts aus einer Parkbucht auf die Glemseckstraße ein. Dabei übersah er die Fußgängerin hinter seinem Auto.

Leonberg, Gewann Schöckenrain, 05.07.2012

Braune Ziege gestohlen

Leonberg (sal) – Eine trächtige braune Ziege wurde von einem Wiesengrundstück zwischen Gebersheim und Höfingen entwendet. Der Diebstahl im Gewann Schöckenrain ereignete sich im Laufe des Donnerstag. Das Tier hat einen Wert von 150 Euro. Hinweise zu diesem Diebstahl und dem Verbleib der Ziege nimmt das Poli-zeirevier Leonberg, Telefon-Nummer 07152/6050, entgegen.




Unsere Empfehlung für Sie