Leonberg Wartungsarbeiten lösen Alarm aus

Von arno 

Aus Sicherheitsgründen werden Teile der Neuköllner Straße gesperrt.

Die Einsatzkräfte rücken am Dienstagmorgen aus – doch es ist ein Fehlalarm. Foto: dpa-Symbolbild
Die Einsatzkräfte rücken am Dienstagmorgen aus – doch es ist ein Fehlalarm. Foto: dpa-Symbolbild

Leonberg - Wer sich fragt, was das Großaufgebot von Rettungskräften am Dienstagmorgen gegen 8 Uhr am Leo-Center zu bedeuten hatte, kann beruhigt sein. Es ist nichts passiert, es ist ein Fehlalarm gewesen. Doch das konnte die Polizei, der Rettungsdienst und die Feuerwehr nicht im voraus wissen und sie haben einen Einsatz durchgezogen, der im Ernstfall Standard ist. „Es ist ein Meldealarm gewesen, der durch die Wartungsarbeiten an der Sprinkleranlage des Einkaufszentrums ausgelöst wurde“, sagt der Leonberger Gesamtkommandant Wolfgang Zimmermann. Diese Anlage ist so konzipiert, dass sie bei einem Brand automatisch das Feuer löscht.

Trotz des Fehlalarms waren die Polizei, der Rettungsdienst und die Feuerwehr mit einem gesamten Löschzug vor Ort. Aus Gründen der Sicherheit wurden Teile der Neuköllner Straße gesperrt.




Veranstaltungen