Lesung mit StZ-Kolumnistin Adrienne Braun Trööööööööt!

Von juw 

Jeden Samstag schreibt Adrienne Braun in der StZ-Wochenendbeilage Kolumnen mitten aus dem Leben. Im Renitenztheater liest sie am Sonntag aus ihren Texten.

Adrienne Braun liest aus eigenen Texten,  die noch nicht auf der Bühne zu hören waren. Foto: LG/Zweygarth
Adrienne Braun liest aus eigenen Texten, die noch nicht auf der Bühne zu hören waren. Foto: LG/Zweygarth

Stuttgart. Einerseits, jeder leidgeprüfte Besitzer eines richtig verwinkelten Gartens wird es gerne bestätigen, ist ein Laubbläser schon eine feine Sache. Andererseits, und da hat Adrienne Braun natürlich recht, gibt es nichts Schlimmeres, als nach getaner Arbeit in den Gartenstuhl zu versinken und dann . . . leidgeprüft aus dem Nachbargarten das zu erleben: „Laubbläser-Getröte in der Abendröte“.

Exakt so hat die StZ-Kolumnistin ihr neues Programm betitelt, das sie am Sonntag bei einer Matinee im Renitenztheater vorstellen wird. Das „Stuttgarter Abc“ besteht bei ihr aus „Autos, Büros und Chaos“, sinniert wird ferner, wie Braun sagt, über Hundekotbeutelspender und Aufputzkunststoffspülkästen – und sie wird ins Unterholz kriechen und gen Himmel klettern und will auch noch „ausgerechnet zwischen Eierschneidern, Eierköpfern und Eiertrennern Glückseligkeit finden“.

Nach einigen Lesungen wird Adrienne Braun diesmal das Format ändern und aus den seit einem Dutzend Jahren allsamstäglich in der Stuttgarter Zeitung erscheinenden Kolumnen ein kabarettistisches Programm stricken, in dem es, so sagt sie, „viel Gereimtes zu den täglichen Überforderungen des Lebens“ zu hören gibt. Dazu wird sie, man glaubt es bei der akkurates Hochdeutsch sprechenden Kollegin kaum, auch Dialekte imitieren, „mimisch und gestisch angereichert“, wie sie verspricht.

Sonderthemen