Letizia und Felipe in Paris Hollande verrenkt sich den Hals

Großer König: Frankreichs Präsident François Hollande blickt zu Felie VI. von Spanien auf. Königin Letizia ist da eher auf Augenhöhe. Foto: dpa 29 Bilder
Großer König: Frankreichs Präsident François Hollande blickt zu Felie VI. von Spanien auf. Königin Letizia ist da eher auf Augenhöhe. Foto: dpa

Kleiner Gallier trifft baumlangen Iberer: Frankreichs Staatspräsident François Hollande empfängt im Elysée-Palast Felipe und Letizia von Spanien zum Antrittsbesuch - und muss sich ganz schön recken.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Kleiner Gallier trifft baumlangen Iberer: Frankreichs Staatspräsident François Hollande empfängt im Elysée-Palast Felipe und Letizia von Spanien zum Antrittsbesuch - und muss sich ganz schön recken.

Paris - Der Präsident der "Grande Nation" muss sich den Hals verrenken. François Hollande hat König Felipe VI. von Spanien zu Gast und der ist bekanntlich 1,97 Meter groß. Der frischgebackene Monarch und seine Frau Letizia sind am Dienstag auf Antrittsbesuch beim französischen Nachbarn gewesen. Geschickt umging der höfliche Felipe den direkten Größenvergleich, indem er sich bei der Begrüßung auf der Treppe des Elysée-Palasts einfach zwei Stufen unter den Präsidenten stellte.

Keine Probleme bereitete dem kleinen Franzosen Hollande die Königin - trotz High Heels: Die zierliche Letizia ist ein ganzes Stück kleiner als ihr baumlanger Gemahl. Die Königin trug ein lichtgraues Kleid mit zartem Spitzeneinsatz.

Single Hollande hatte sich als Ersatz für eine "Première Dame" Unterstützung von seinem Premier Manuel Valls und dessen Frau, der Geigerin Anne Gravoin.




Unsere Empfehlung für Sie