Lidl-Grillstudie 2012 Männer lassen Frauen nicht an den Grill

Von hele 

Frauen greifen nicht zur Zange, Würstchen gehen immer - hier die Ergebnisse einer neuen Grillstudie.

Hier eine Zusammenfassung der wichtigsten Ergebnisse der neuesten Grillstudie: Knapp ... Foto: CrossPR 13 Bilder
Hier eine Zusammenfassung der wichtigsten Ergebnisse der neuesten Grillstudie: Knapp ...
Foto: CrossPR

Stuttgart - Feuer, Funken, frisches Fleisch: Das ist etwas für echte Kerle. Wenn es darum geht, den Grill zum Glühen zu bringen und saftige Steaks zu braten, dann zeigt das starke Geschlecht vollen Einsatz. Die Frauen hingegen halten sich lieber in der Küche auf und bereiten dort Salate und Saucen zu. Vielleicht liegt es also an der trauten Einigkeit am heißen Rost, dass das Grillen auch 2012 bei den Deutschen wieder so beliebt ist.

Denn wo sonst begegnet man solch einem perfekten Zusammenspiel von Mann und Frau? Und auch beim Essen ergänzen sich beide Geschlechter, denn die Männer greifen beherzt zu allen Arten von Fleisch, während sich die Frauen an fettarmes Geflügelfleisch und gesundes Gemüse und halten.

Knapp 80 Prozent der Männer geben Grillzange ungern aus der Hand

Knapp 80 Prozent der Männer grillen laut der aktuellen Grillstudie von Lidl, in der 1553 Menschen befragt wurden, am liebsten selbst und geben nur ungern die Grillzange aus der Hand. Ganze 13 Prozent der deutschen Männer lassen überhaupt niemand anderen an ihren Grill. Mit den Frauen kommen sie sich dabei nicht in die Quere, denn mehr als die Hälfte der Damen steht ungern selbst am Grill.

Weitere Ergebnisse der Grillstudie 2012 gibt's hier - und bei uns: Klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie.

Welcher Grilltyp sind Sie? Dann machen Sie hier bei unserem Psychotest mit.

Und hier geht's zu unserem Special "Alles draußen".