Liebe am Arbeitsplatz Offen kommunizieren

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Ulrike Clasen rät allen verliebten Kollegen: "Macht euch klar, was passiert, wenn ihr auseinandergeht. Wenn man sich im Sportclub oder an der Bar getroffen hat, ist das reine Privatsache. Wenn es im Büro gefunkt hat, sind jedoch immer noch viele andere involviert. An der Liebe im Büro sind immer alle mitbeteiligt." Bei der Arbeit steht man schon genug unter Beobachtung. Und ein frischgebackenes Paar tut sich keinen Gefallen, wenn es auch noch die Gefühle vor allen anderen zeigt. Verliebte im Büro sollten "nichts, aber auch gar nichts von ihren Gefühlen füreinander während der Arbeitszeiten zeigen - also: keine verliebten Mails, kein Tuscheln am Kopierer, kein Füßeln unter dem Tisch während der Konferenz." "Outen" muss sich das Paar nicht - es sei denn, die Adresse ändert sich, weil man zusammenzieht. "Man sollte aber nicht glauben, dass man eine Beziehung langfristig im Betrieb verbergen kann", sagt Karriereberaterin Rausch. Sie empfiehlt, dass das Kollegen-Paar die neue Situation "offen und transparent kommunizieren" sollte, allerdings "ohne die Beziehung im Job auszuleben". 

Unsere Empfehlung für Sie