Liebescomeback mit Bettina Wulffs sind „um manche Erfahrung reicher“

Von red/dpa 

2013 hatten sie sich getrennt, im Mai dieses Jahres zogen Christian und Bettina Wulff wieder zusammen. Die neue, alte Liebe bekomme ihm gut, bekannte der Altbundespräsident jetzt in einem Interview.

Christian und Bettina Wulff Foto: dpa
Christian und Bettina Wulff Foto: dpa

Hannover - Der frühere Bundespräsident Christian Wulff (55) erlebt das Liebes-Comeback mit seiner Frau Bettina (41) besonders intensiv. „Ich bin sehr erleichtert, dass meine Frau und ich auf neue Weise, in großer Intensität, wieder zueinandergefunden haben“, sagte er der „Neuen Osnabrücker Zeitung“.

Was ihn zuversichtlich stimme, sei die Tatsache, „dass man selber eben nicht einfach nur wieder der Alte ist, sondern um manche Erfahrung reicher“. Im Mai hatten die Anwälte der beiden erklärt, dass sie nach gut zweijähriger Trennung wieder ein Paar seien.

Wulff war 2012 als Bundespräsident zurückgetreten, nachdem die Staatsanwaltschaft wegen des Verdachts der Vorteilsannahme in seiner Zeit als niedersächsischer Ministerpräsident ein Ermittlungsverfahren eröffnet hatte. Im Februar 2014 sprach ihn das Landgericht Hannover frei.