Wie bekommt man Kinder abends am besten zur Ruhe? Ein zweifacher Vater hatte da eine Idee – und eine Alternative zur klassischen Spieluhr entwickelt. Die Einschlaf-Musik dürfte auch Eltern gefallen...

Filderzeitung: Alexandra Kratz (atz)

Kaltental - Michael Heimrich ist ein eingefleischter Rockmusik-Fan. Als der Kaltentaler Vater wurde, begann für ihn eine harte Zeit. Nicht nur, aber auch, weil ihm das ewig gleiche La-Le-Lu-Gedudel der Spieluhren seiner Kinder gehörig auf die Nerven ging. „Dieser fiese Ohrwurm war für mich der Auslöser, nach besserer Schlafmusik zu suchen“, sagt der 41-Jährige. Seine Idee: die Kinder sollen bei den Lieblingssongs der Eltern einschlafen. Für Heimrich ist das „musikalische Früherziehung der besonderen Art“.