Ludwigsburg Auto überschlägt sich nach Kollision mit Mercedes

Von red 

Ein 19-Jähriger ist in der Nacht auf Sonntag mit mehreren Freunden in Ludwigsburg unterwegs. Als er bei Rot in eine Kreuzung einfährt, kracht er mit seinem Mercedes zusammen.

Die Polizei musste die Kreuzung sperren (Symbolbild). Foto: dpa
Die Polizei musste die Kreuzung sperren (Symbolbild). Foto: dpa

Ludwigsburg - In der Nacht auf Sonntag ist es gegen 3 Uhr zu einem Unfall mit insgesamt sechs leicht verletzten Personen gekommen.

Wie die Polizei berichtet, befuhr ein 19-jähriger Toyota-Fahrer die Marbacher Straße in Ludwigsburg in Richtung Neckarweihingen. An der Kreuzung zur Bottwartalstraße wollte er nach links in Richtung Hoheneck abbiegen und ordnete sich auf dem linken Fahrstreifen ein. Als die Ampel lediglich für den Geradeausverkehr grün zeigte, kam es zur Verwechslung durch den 19-Jährigen.

Toyota überschlug sich und blieb auf Dach liegen

Er fuhr trotz Rot für den links abbiegenden Verkehr in den Kreuzungsbereich ein und knallte daraufhin mit dem Mercedes einer aus der Marbacher Straße entgegenkommenden 45-Jährigen zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls überschlug sich der Toyota und blieb auf dem Dach liegen. Der Fahrer sowie die vier Insassen im Alter von 22, 23, 26 und 28 Jahren und die Fahrerin des Mercedes wurden leicht verletzt.

Alle Unfallbeteiligten kamen ins Krankenhaus. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf circa 8000 Euro. Der Kreuzungsbereich der Marbacher- und Bottwartalstraße musste für die Zeit der Unfallaufnahme bis 5.30 Uhr gesperrt werden.

Insgesamt waren acht Streifen der Verkehrspolizeidirektion und des Polizeireviers Ludwigsburg im Einsatz.