Ludwigsburg Goldraub: Verdächtiger festgenommen

Von SIR 

28-jähriger Iraker festgenommen - Verdacht auf Beteiligung am Goldraub in Ludwigsburg.

Symbolbild Foto: dpa
Symbolbild Foto: dpa

Ludwigsburg: Beim Landgericht Stuttgart wird derzeit gegen fünf Angeklagte aus Nordrhein-Westfalen der Prozess geführt. Sie werden verdächtigt, am 15. Dezember 2009 in Ludwigsburg einen Schmucktransporter ausgeraubt zu haben.

Zeitgleich hat die Kriminalpolizei Ludwigsburg in Zusammenarbeit mit ihren Kollegen in Bonn und Köln einen weiteren Tatverdächtigen ermittelt. Der 28-jährige Iraker wurde am Donnerstag in Bonn festgenommen und am Freitag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart dem Haftrichter beim Amtsgericht Stuttgart vorgeführt. Dieser wies ihn in eine Justizvollzugsanstalt ein.

Staatsanwaltschaft und Polizei gehen davon aus, dass es sich bei dem 28-Jährigen um den bislang unbekannten sechsten Mann handelt, der an der Tat in Ludwigsburg beteiligt war. Er hatte Kontakte zu den Angeklagten und war daher bereits überprüft worden. Es hatten sich jedoch zunächst keinerlei Hinweise auf eine mögliche Tatbeteiligung ergeben.

Auf die Spur des Tatverdächtigen waren die Ermittler bei nochmaligen Überprüfungen des Tatfahrzeugs gekommen. Wie die Ermittlungen jetzt ergaben, hatte der 28-Jährige am 13. und 14. Dezember in Köln und Bonn verschiedene BMW-Fahrzeuge angemietet. Eines dieser Autos soll zur Tatvorbereitung und ein weiteres zur eigentlichen Tatausführung verwendet worden sein.

 

 

Unsere Empfehlung für Sie